Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Guilielmus de Boldensele

(Wilhelm von Boldensele)

GND 104070854 – Dt. Biographie DNB Wikipedia

Leben – Vita

Eigentlich Otto von Nyenhausen (wohl Neuenhausen, Lkr. Cuxhaven, Niedersachsen), Sohn eines Bremer Ministerialen, nannte sich später nach der Familie seiner Mutter Boldensele (später Boldensen). Zunächst Dominikaner O.P. in Minden (Nordrhein-Westfalen), um 1330 aus dem Orden ausgetreten. 1337 in Avignon (Vaucluse) als Gast des Kardinals Elias de Talleyrand-Périgord, † auf der Heimreise nach Deutschland in Köln (Nordrhein-Westfalen) wohl 1339.

Werke

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019