Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Helmoldus presbyter Bozoviensis

(Helmold von Bosau)

GND 100945546 – Dt. Biographie DNB

Leben – Vita

Geb. um 1120, 1134 in das Chorherrenstift Segeberg (O.Can.S.Aug., Schleswig-Holstein, dioec. Oldenburg-Lübeck) eingetreten. Aufgrund von Slawenüberfällen in Holstein floh er 1139 nach Braunschweig (Niedersachsen) und kehrte 1143 zurück nach Neumünster (O.Can.S.Aug., Schleswig-Holstein, dioec. Oldenburg-Lübeck). Ca. 1156 ging er als Pfarrer nach Bosau (Schleswig-Holstein). † nach 1177.

Werke

Erwähnungen

Letzte Änderung: 10.09.2019