Siegel der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Repertorium Geschichtsquellen des Deutschen Mittelalters
Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Über das Projekt

Das Repertorium "Geschichtsquellen des deutschen Mittelalters" bietet die Quellenstichwörter zur mittelalterlichen Geschichte in einer XML/TEI-basierten Suchmaschine. Diese Präsentation löst die von 2006 bis 2011 auf der Webseite der Kommission www.repfont.badw.de gebotenen PDF-Dateien ab.


Das Projekt der Umwandlung in die XML/TEI-Struktur wurde mit Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) realisiert.


Das Repertorium hat zum Ziel, den Forschungsstand zu den Quellen kontinuierlich zu dokumentieren. Soweit als möglich beruhen die bibliographischen Daten auf Autopsie. Das Bemühen um möglichst vollständige Aufnahme der quellenkundlich relevanten Forschung ist jedoch keine Garantie für das Gelingen, deshalb ist die Mitarbeit und Ergänzung der Daten durch die scientific community nicht nur erwünscht, sondern wird hier ausdrücklich erbeten.


Bei Fragen zur Technik und Bereitstellung wenden Sie sich bitte an die Digitale Bibliothek:

 

Münchener Digitalisierungszentrum/Referat Digitale Bibliothek

Leitung: Dr. Markus Brantl

Ludwigstraße 16

80539 München

mdz[at]bsb-muenchen.de

 

http://www.muenchener-digitalisierungszentrum.de

 

 

 

 

 

Kritik und inhaltliche Ergänzung richten Sie bitte an:

 

Bayerische Akademie der Wissenschaften

Kommission für das Repertorium "Geschichtsquellen des deutschen Mittelalters"

Dr. Roman Deutinger

Dr. Markus Wesche

Alfons Goppel-Straße 11

80539 München

 

post[at]repfont.badw.de