Siegel der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Repertorium Geschichtsquellen des Deutschen Mittelalters
Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Vita et obitus Hathumodae primae abbatissae Gandersheimensis

(Leben und Sterben Hathumods, der ersten Äbtissin von Gandersheim)

Autor:  Agius frater Hathumodae abbatissae (Agius, Bruder der Äbtissin Hathumod)  (PND100935575)

Repertorium Fontium 2, 144

Suchkategorien

Entstehungszeit: 874-877
Berichtszeit: 840-874
Gattung: Biographie, Hagiographie
Regionen: Frankenreich
Schlagwörter: Heiligenverehrung

Werk

(B.H.L. 3763). Lebensbeschreibung der ersten Gandersheimer Äbtissin Hathumod (PND11870902X) (Niedersachsen, dioec. Hildesheim), geb. um 840, † 874 November 29; verfaßt bald nach ihrem Tod, jedenfalls vor 877. Hathumod war eine Tochter des Grafen Liudolf (PND13795252X) .

Handschriften - Mss.

Bamberg, Staatsbibl., Msc. hist. 141, ehem. E, III, 9, ff. 228v-233r saec. xv ex.

v. Edd. Pertz, p. 166 die Ochsenhausener Handschrift, die Pertz noch benutzt hat, ist inzwischen verloren

Ausgaben - Edd.

in Eckhart, Mon. (1720) 3-12

Pez, Thes., 1/3 (1721) 289-308

J. Ch. Hakenberg, Historia ecclesia Gandersheimensis ..., Hannoverae 1734, pp. 451-460

G. H. Pertz, MGH SS., 4, 1841, pp. 166-175

Migne, PL, 137, coll. 1169-1184

Übersetzungen - Transl.

Deutsch

F. Rückert, Das Leben der Hadumod, beschrieben von ihrem Bruder Agius, Stuttgart 1845

G. Grandaur, Leben des Abtes Eigil von Fulda und der Aebtissin Hathumoda von Gandersheim nebst der Übertragung des hl. Liborius und des hl. Vitus, in Geschschr. dt. Vorz., 25 (1890)

Englisch

F. S. Paxton, Anchoress and Abbess in Ninth-Century Saxony. The Lives of Liutbirga of Wendhausen and Hathumoda of Gandersheim, Washington 2009, pp. 119-142

Literatur - Comm.

M. Rener, Die Prosavita der Hathumod des Agius von Corvey. Ein Beispiel karolingischer Hagiographie, in: Scripturus vitam. Lateinische Biographie von der Antike bis in die Gegenwart. Festgabe für Walter Berschin zum 65. Geburtstag, cur. D. Walz, Heidelberg 2002, pp. 769-780

Th. Schilp, Die Vita Hathumodae, der ersten Äbtissin der Frauenkommunität Gandersheim (852-874). Lebensform im Spannungsfeld von Norm und Wirklichkeit, in: Fromme Frauen – unbequeme Frauen? Weibliches Religiosentum im Mittelalter, cur. E. Klueting, in Hildesheimer Forschungen, 3, Hildesheim – Zürich – New York 2006, pp. 1-26

F. S. Paxton, Agius of Corvey's Account of the Death of Hathumoda, First Abbess of Gandersheim, in 874, in Medieval Christianity in Practice, cur. M. Rubin, Princeton – Oxford 2009, pp. 53-58

G. Scheibelreiter, Die Adelsheilige und ihre Sippe – Hathumod von Gandersheim, in: Zwischen Niederschrift und Wiederschrift. Hagiographie und Historiographie im Spannungsfeld von Kompendienüberlieferung und Editionstechnik, cur. R. Corradini, in Forschungen zur Geschichte des Mittelalters, 18, Wien 2010, pp. 353-361

Allgemeine Literatur - Comm. Gen.

L. Traube, O Roma nobilis, «Sitzungsber. München» (1891/19,2) 310 sqq.

G. Hüffer, Korveier Studien, Münster 1898

Wattenbach, I (1904, 7. Aufl.) 306 sq.

G. Bartels, Die Geschichtsschreibung des Klosters Corvey, in Abhandlungen über Corveyer Geschichtsschreibung, Münster (Diss.) 1906, pp. 111, 119

G. Heineken, Die Anfänge der sächsischen Frauenklöster, Göttingen (Diss.) 1909, pp. 18-26

P. Lehmann, Corveyer Studien, Bayerische Akademie der Wissenschaften München. Abhandlungen der Philosophisch(-philologischen)-historischen Klasse, 30/5, 1919, pp. 4-9

K. Strecker, Studien zu karolingischen Dichtern III, Neues Archiv der Gesellschaft für ältere deutsche Geschichtskunde, 43, 1920, pp. 490-511

K. Strecker, Verf. Lex., I, 1933, pp. 18-23

H. Goetting, Die Anfänge des Reichsstifts Gandersheim, Braunschweigisches Jahrbuch, 31, 1950, pp. 10 sqq.

H. Beumann, Einhard und die karolingische Tradition, Westfalen, 30, 1952, pp. 150-174

P. Lehmann, N. dt. Biogr., I, 1953, pp. 95

H. Beumann, Ideengeschichtliche Studien zu Einhard, Darmstadt 1962, pp. 37-39

J. Bohne, Der Poeta Saxo in der historiographischen Tradition des 8.-10. Jahrhunderts, Berlin (Diss.) 1965, pp. 163-177

P. von Moos, Consolatio, in Münstersche Mittelalter-Schriften, 3,1, München 1971, pp. 146-184 Paragraphen C 365-481

H. Goetting, Das reichsunmittelbare Kanonissenstift Gandersheim, in Germania sacra, N.F. 7,1, Göttingen 1973, pp. 79-83, 532

Brunhölzl, I (1975) 386-389, 563

E. Könsgen, Verf. Lex., I, 2. Aufl. 1978, pp. 78-82

E. Könsgen, Eine neue komputistische Dichtung des Agius von Corvey, Mittellateinisches Jahrbuch, 14, 1979, pp. 66-75 pp. 70-72 Edition von Compotus hic alfabeto confectus habetur, 62 vv.

H. E. Stiene, Agius von Corvey und der Poeta Saxo, Mittellateinisches Jahrbuch, 22, 1989, pp. 80-100

Wattenbach – Levison – Löwe, VI (1990) 872-875

U. Schwab, Agius von Corvey. Ein Fragment seines Computus und die Überlieferung der altsächsischen Bibelepik, in: Architectura Poetica. Festschrift Johannes Rathofer, cur. U. Ernst – B. Sowinski, in Kölner Germanistische Studien, 30, Köln – Wien 1990, pp. 29-43

W. Berschin, Biographie und Epochenstil im lateinischen Mittelalter, III, in Quellen und Untersuchungen zur lateinischen Philologie des Mittelalters, 10, Stuttgart 1991, pp. 351-356

S. F. Wemple, Late Ninth-Century Saints Hathumoda and Liutberga, in: The Joy of Learning and the Love of God: Studies in Honor of Jean Leclercq, cur. E. R. Elder, Kalamazoo 1995, pp. 33-47

Nachtrag, in Verf. Lex. 11 (2000, 2. Aufl.) 28

M. Lapidge, Agiu 1, , in: C.A.L.M.A., I/1, 2000, 84-85

F. S. Paxton, Anchoress and Abbess in Ninth-Century Saxony. The Lives of Liutbirga of Wendhausen and Hathumoda of Gandersheim, Washington 2009, pp. 10-72


Empfohlene Zitierweise: Agius frater Hathumodae abbatissae, Vita et obitus Hathumodae primae abbatissae Gandersheimensis, http://www.geschichtsquellen.de/repOpus_00037.html, 2017-08-21


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51