Siegel der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Repertorium Geschichtsquellen des Deutschen Mittelalters
Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Annales Marbacenses

(Jahrbücher von Marbach)

Repertorium Fontium 2, 301

Suchkategorien

Entstehungszeit: 1230-1375
Berichtszeit: 631-1262, 1291-1375
Gattung: Annalen, Landeschronik, Bericht
Regionen: Oberrheinlande

Werk

Annalen aus Stift Marbach nahe Colmar (O.Can.S.Aug., Haut-Rhin, dioec. Basel) für die Jahre 631 bis 1238 (1262), mit Fortsetzungen aus Straßburg von 1308 (1291) bis 1375. Über die Entstehungsumstände herrscht keine Einigkeit; am ehesten ist das Werk in den 1230er Jahren in Marbach kompiliert und wenig später im Kloster Neuburg (O.Cist., Bas-Rhin, dioec. Straßburg) überarbeitet worden. Da die Annalen verlorene ältere Berichte verarbeiten, sind sie eine herausragende Quelle für das späte 12. und frühe 13. Jh., nicht nur für die Lokal- und Regional-, sondern auch für die Reichsgeschichte.

Handschriften - Mss.

Jena, Univ.bibl., Ms. Bos. q. 6, ff. 123-150

v. Comm. Deutinger, p. 521 sq. zu weiteren Exzerpten

B. Klein-Ilbeck – J. Ott, Die Handschriften der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena, 2: Die mittelalterlichen lateinischen Handschriften der Signaturenreihen außerhalb der Electoralis-Gruppe, Wiesbaden 2009, pp. 79-85

Einsiedeln, Stiftsbibl., 628, f. 15 saec. xiii ex.

O. Holder-Egger, MGH Script. rer. Germ., 42, 1899, pp. 516 sq.

Ausgaben - Edd.

Wurstisen, Germaniae, 2 (1585) 74-93 (VD16 W 4676) unter dem Titel Auctoris incerti fragmentum historicum a. 1131-1272

Böhmer, Font., 3 (1853) 66-113 unter dem Titel Annales Argentinenses pleniores

E. Wilmans, MGH SS., 17, 1861, pp. 146-180 erste vollständige Edition

H. Bloch, Annales Marbacenses qui dicuntur, MGH Script. rer. Germ., 9, 1907, pp. 1-103

Gombos, Catal., 1 (1937) 151-153 Auszüge aus ed. Wilmans

Übersetzungen - Transl.

Deutsch

G. Grandaur, Die Jahrbücher von Marbach, in Geschschr. dt. Vorz., 74 (1881-1896)

F.-J. Schmale, Die Chronik Ottos von St. Blasien und die Marbacher Annalen (Ottonis de Sancto Blasio chronica et annales Marbacenses), in Ausgew. Quell., 18a (1998) parallel zum lat. Text aus ed. Bloch

Literatur - Comm.

E. Wilmans, Das Chronicon Marbacense, sonst Annales Argentinenses genannt, und sein Verhältnis zu den übrigen Geschichtsquellen des Elsasses, Archiv der Gesellschaft für ältere deutsche Geschichtskunde, 11, 1858, pp. 115-139

A. Schulte, Die elsässische Annalistik in staufischer Zeit, Mitteilungen des Instituts für österreichische Geschichtsforschung, 5, 1884, pp. 520-530

A. Schulte, Die elsässische Annalistik in staufischer Zeit, Mitteilungen des Instituts für österreichische Geschichtsforschung, 7, 1886, pp. 468-471

Wattenbach, II (1894, 6. Aufl.) 400, 450-452

v. Edd. Bloch, pp. vxi-xxi

H. Bloch, Die elsässischen Annalen der Stauferzeit, in Regesten der Bischöfe von Strassburg, I, Innsbruck 1908, pp. 51-123, 126-142

H. Bloch, Über die sogenannten 'Marbacher' Annalen, Neues Archiv der Gesellschaft für ältere deutsche Geschichtskunde, 38, 1913, pp. 297-306

J. Haller, Die Marbacher Annalen, Berlin 1912

J. Haller, Zu den Marbacher Annalen, Historische Vierteljahrschrift, 17, 1914-1915, pp. 343 sqq.

O. Oppermann, Zur Entstehungsgeschichte der sogenannten Marbacher Annalen, Mitteilungen des Instituts für österreichische Geschichtsforschung, 34, 1913, pp. 561-595

O. Oppermann, Zu den sogenannten Marbacher Annalen, Historische Vierteljahrschrift, 18, 1916/18, pp. 191-192

R. Holtzmann, Zu den Marbacher Annalen, in: Festschrift Alexander Cartellieri zum sechzigsten Geburtstag dargebracht von Freunden und Schülern, Weimar 1927, pp. 48-62

O. Wonisch, Unbekannte Glossen zur Historia miscella und ihre weitere Verwendung, in: Festschrift zur Feier des zweihundertjährigen Bestandes des Haus-, Hof- und Staatsarchivs, I, cur. L. Santifaller, in Mitt. Österr. Staatsarch., Ergbd. 2, Wien 1949, pp. 363-377

I. Schmale-Ott, in Wattenbach – Schmale, I (1976) 120-124

N. Warken, Mittelalterliche Geschichtsschreibung in Straßburg. Studien zu ihrer Funktion und Rezeption bis zur frühen Neuzeit, Saarbrücken (Diss.) 1995, pp. 40-44

K. Schmid, Freiburg 1091? Die schriftlichen Quellen zur Gründungsgeschichte: Marbacher Annalen, ‘Fratres de Friburch’ im St. Galler Verbrüderungsbuch und Konradprivileg, in: Freiburg 1091-1120. Neue Forschungen zu den Anfängen der Stadt, cur. H. Schadek – Th. Zotz, in Archäologie und Geschichte. Freiburger Forschungen zum ersten Jahrtausend in Südwestdeutschland, 7, Sigmaringen 1995, pp. 125-149

J. Mangei, Die Zähringer in den sogenannten Marbacher Annalen, Zeitschrift des Breisgau-Geschichtsvereins Schauinsland, 116, 1997, pp. 141-155

v. Transl. Schmale, pp. 5-10

A. Sommerlechner, Stupor mundi? Kaiser Friedrich II. und die mittelalterliche Geschichtsschreibung, in Publikationen des historischen Instituts beim österreichischen Kulturinstitut in Rom, I, Abhandlungen, 11, Wien 1999, p. 566

R. Deutinger, Zur Entstehung der Marbacher Annalen, Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters, 56, 2000, pp. 505-523

Erwähnungen


Empfohlene Zitierweise: Annales Marbacenses, http://www.geschichtsquellen.de/repOpus_00320.html, 2017-03-09


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51