Siegel der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Repertorium Geschichtsquellen des Deutschen Mittelalters
Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Cronecken der Sassen

Autor:  Bote, Hermann  (PND118513931)

Repertorium Fontium – , –

Suchkategorien

Entstehungszeit: 1492
Berichtszeit: um 800-1492
Gattung: Landeschronik, Volksgeschichte
Regionen: Niedersachsen
Schlagwörter: Sprache: Deutsch, Bilderhandschrift, Volk: Sachsen

Werk

Die anonym überlieferte und mit Illustrationen gedruckte Geschichte der Sachsen wurde von Leibniz dem Braunschweiger Bürger Konrad (Cord) Bote (PND119560313) zugeschrieben, eine Zuschreibung an Hermann Bote (PND118513931) ist in der jüngeren Forschung jedoch ebenfalls erwogen worden.

Allgemeine Literatur - Comm. Gen.

L. Wolff, Verf. Lex., I, 1933, pp. 262-268

L. Wolff, Verf. Lex., V, 1955, pp. 103-104

B. U. Hucker, Hermann Bote, in Niedersächs. Lebensbilder, 9, Hildesheim 1976, pp. 1-21

G. Cordes, Verf. Lex., I, 2. Aufl. 1978, pp. 967-970

U. Hucker, Hermen Bote – Das Bild eines Chronisten, in: Brunswiek 1031 – Braunschweig 1981. Die Stadt Heinrichs des Löwen von den Anfängen bis zur Gegenwart, cur. G. Spies, Braunschweig 1981, pp. 151-160

Hermen Bote. Bilanz und Perspektiven der Forschung. Beiträge zum Hermen-Bote-Kolloquium vom 3. Oktober 1981 in Braunschweig. Mit einer Bibliographie, cur. H. Blume – W. Wunderlich, in Göppinger Arbeiten zur Germanistik 357, Göppingen 1982

U. Hucker, Lex. MA, II, 1983, pp. 482 sq.

M. Kintzinger, „harmen boten (...) to scrivende“. Hermann Bote und Anthonius Brandenhagen im Dienst für die Stadt Braunschweig und ihre Erwähnung in den Kämmereirechnungen, Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung, 92, 1985, pp. 58-66

D. Schöttker, W. Wunderlich, Bote-Forschung seit 1981, in: Hermen Bote: Braunschweiger Autor zwischen Mittelalter und Neuzeit. Vorträge gehalten anläßlich eines Arbeitsgesprächs vom 7. bis 10. Oktober 1985 in der Herzog August Bibliothek, cur. D. Schöttker – W. Wunderlich, in Wolfenbütteler Forschungen, 37, Wiesbaden 1987, pp. 9-30 dazu H. Boockmann, «Dt. Arch.» 45 (1989) 233 sq.

H. Blume, Hermann Bote. Leben und Werk, in: Kirchen, Klöster, Heilige. Vorreformatorische Kirchengeschichte Braunschweigs im Werk Hermann Botes, cur. J. Diestelmann, Braunschweig 1988, pp. 24-29

H. Blume, E. Rohse, Hermann-Bote-Forschung 1987-1990, in: Hermann Bote. Städtisch-hansischer Autor in Braunschweig 1488-1988. Beiträge zum Braunschweiger Bote-Kolloquium 1988, cur. H. Blume – E. Rohse, in Frühe Neuzeit, 4, Tübingen 1991, dazu D. Jasper, «Dt. Arch.» 50 (1994) 679 sq.

H. Blume, in: Deutsche Dichter der frühen Neuzeit (1450-1600). Ihr Leben und Werk, cur. S. Füssel, Berlin 1993, pp. 217-234

C. Kirschner, Hermen Bote. Städtische Literatur um 1500 zwischen Tradition und Innovation, in Item mediävistische Studien, 4, Essen 1996

P. A. Hayden-Roy, Hermann Bote, in: German Writers of the Renaissance and Reformation 1280-1580, cur. J. Hardin – M. Reinhart, in Dictionary of Literary Biography, 179, Detroit u. a. 1997, pp. 3-13

C. Kirschner, Stadt und Welt im Werk Hermen Botes, Jahrbuch der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft, 10, 1998, pp. 211-223

M. Nix, Hermann Bote und die Welfen, Jahrbuch der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft, 10, 1998, pp. 269-279

H. Blume, Hermann Bote. Braunschweiger Stadschreiber und Literat. Studien zu seinem Leben und Werk, in Braunschweiger Beiträge zur deutschen Sprache und Literatur, 15, Bielefeld 2009

Erwähnungen


Empfohlene Zitierweise: Bote, Hermann, Cronecken der Sassen, http://www.geschichtsquellen.de/repOpus_00692.html, 2017-03-06


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51