Siegel der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Repertorium Geschichtsquellen des Deutschen Mittelalters
Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Synode in Mainz 848

Repertorium Fontium – , –

Suchkategorien

Entstehungszeit: 848
Berichtszeit: 848
Gattung: Konzilsakten, Brief, Bericht
Regionen: Frankenreich
Schlagwörter: Theologie, Dogmatik, Prädestinationslehre, Häresie, Bistumsorganisation

Werk

Ostfränkische Reichssynode in Mainz (Rheinland-Pfalz) im Oktober 848 in Anwesenheit König Ludwigs des Deutschen (PND118863746) . Neben der Abgrenzung der neugeschaffenen Kirchenprovinz Hamburg-Bremen war der hauptsächliche Verhandlungsgegenstand die Prädestinationslehre Gottschalks von Orbais (PND118696726) , die in der Historiographie einige Aufmerksamkeit erregt hat. Als unmittelbare Zeugnisse der Synode sind jedoch nur das von Gottschalk (PND118696726) dort vorgelegte Glaubensbekenntnis und ein brieflicher Bericht Erzbischof Hrabans von Mainz (PND118553909) an Erzbischof Hinkmar von Reims (PND118551280) erhalten.

Ausgaben - Edd.

W. Hartmann, MGH Conc., 3, 1984, pp. 183-184 zu älteren Teileditionen ebd. p. 183

Übersetzungen - Transl.

Deutsch

G. F. Wiggers, Schicksale der augustinischen Anthropologie ..., Zs. hist. Theol. N.F., 23, 1859, pp. 492-493 nur der Brief Hrabans (PND118553909)

Literatur - Comm.

Hefele, IV (1879, 2. Aufl.) 130-141

Dümmler, I (1887, 2. Aufl.) 326-336

A. Werminghoff, Verzeichnis der Akten fränkischer Synoden von 843-918, Neues Archiv der Gesellschaft für ältere deutsche Geschichtskunde, 26, 1901, pp. 609-678 hier 614-615

E. Mühlbacher, Die Regesten des Kaiserreiches unter den Karolingern 751-918, Innsbruck 1908, 2. Aufl. nr. 1388i

Hefele – Leclercq, IV (1911) 137-149, 1308

B. Lavaud, in Dictionnaire de théologie catholique, XII/2 (1935) 2903-2906

Dizionario dei concili, III (1965) 25-26

J. Devisse, Hincmar archevêque de Reims 845-882, I, Genève 1975, pp. 118-119

W. Hartmann, Die Mainzer Synoden des Hrabanus Maurus, in: Hrabanus Maurus – Lehrer, Abt und Bischof, cur. R. Kottje – H. Zimmermann, in Abh. Lit. Mainz, Geistes- und Sozialwissenschaftlichen Klasse, Einzelveröffentlichung, 4, Wiesbaden 1982, pp. 130-144

G. Schrimpf, Der Beitrag des Johannes Scottus zum Prädestinationsstreit, in: Die Iren und Europa im früheren Mittelalter, II, cur. H. Löwe, Stuttgart 1982, pp. 828-829

W. Hartmann, Die Synoden der Karolingerzeit im Frankenreich und in Italien, Paderborn u.a. 1989, pp. 226-227

Th. Bauer, Kontinuität und Wandel synodaler Praxis nach der Reichsteilung von Verdun: Versuch einer Typisierung und Einordnung der karolingischen Synoden und concilia mixta von 843 bis 870, Annuarium historiae conciliorum, 23, 1991, pp. 11-115 hier 55, 99

A. Diem, Een verstoorder van de ordo: Gottschalk van Orbais en zijn leer van de dubbele predestinatie, in Macht en Gezag in de Negende Eeuw, cur. M. de Jong – M. Th. Bos – C. van Rhijn, Hilversum 1995, pp. 126-127

W. Hartmann, Ludwig der Deutsche, Darmstadt 2002, pp. 196-197

E. Knibbs, Ansgar, Rimbert, and the Forged Foundations of Hamburg-Bremen, Farnham – Burlington 2011, pp. 132-134 zur Translation des Bischofs Ansgar (PND118503286) von Hamburg nach Bremen

Erwähnungen


Empfohlene Zitierweise: Synode in Mainz 848, http://www.geschichtsquellen.de/repOpus_01392.html, 2014-03-05


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51