Siegel der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Repertorium Geschichtsquellen des Deutschen Mittelalters
Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Synode in Quierzy 849

Repertorium Fontium – , –

Suchkategorien

Entstehungszeit: 849
Berichtszeit: 849
Gattung: Konzilsakten, Brief, Kirchentraktat
Regionen: Frankenreich
Schlagwörter: Theologie, Dogmatik, Prädestinationslehre, Häresie

Werk

Gottschalk von Orbais (PND118696726) , der wegen seiner Prädestinationslehre schon auf der Synode in Mainz 848 verurteilt worden war, wurde auf einer westfränkischen Reichssynode in Quierzy (Picardie, dép. Aisne) im Frühjahr 849 nochmals zu lebenslanger Klosterhaft verurteilt und seines Priesteramts enthoben. Erhalten ist lediglich die knappe Urteilssentenz der Synode; über die Vorgänge berichten aber auch Erzbischof Hinkmar von Reims (PND118551280) in seinem Werk De praedestinatione Dei et libero arbitrio und in einem späteren Brief an Papst Nikolaus I. (PND118588044) sowie Florus von Lyon (PND100941370) . Ob auf der Synode auch die Eheangelegenheit eines gewissen Fulkrich behandelt wurde, wie zwei als Regesten in der Historia ecclesiae Remensis des Flodoard (PND118534009) überlieferte Einladungsschreiben zur Synode angeben, ist ungewiß.

Handschriften - Mss.

v. Edd. Hartmann, p. 197

Ausgaben - Edd.

Sirmond, Conc. Gall., 3 (1629) 680

Mansi, Collectio, 14 (1769) 921-922

W. Gundlach, Zeitschrift für Kirchengeschichte, 10, 1889, pp. 308-309

L. Traube, MGH Poetae, 3, 1896, pp. 713

E. Perels, MGH Epist., 8/1, 1939, pp. 23

W. Hartmann, MGH Conc., 3, 1984, pp. 198-199

Übersetzungen - Transl.

Deutsch

G. F. Wiggers, Schicksale der augustinischen Anthropologie ..., Zs. hist. Theol. N.F., 23, 1859, pp. 494 die Urteilssentenz

Literatur - Comm.

Hefele, IV (1879, 2. Aufl.) 141-147

A. Werminghoff, Verzeichnis der Akten fränkischer Synoden von 843-918, Neues Archiv der Gesellschaft für ältere deutsche Geschichtskunde, 26, 1901, pp. 609-678 hier 615

F. Lot – L. Halphen, Le règne de Charles le Chauve (840-877), I, Paris 1909, pp. 199-201

Hefele – Leclercq, IV (1911) 150-155, 1308-1310

B. Lavaud, in Dictionnaire de théologie catholique, XII/2 (1935) 2906

Dizionario dei concili, IV (1966) 21-22

J. Devisse, Hincmar archevêque de Reims 845-882, I, Genève 1975, pp. 127-132

G. Schrimpf, Der Beitrag des Johannes Scottus zum Prädestinationsstreit, in: Die Iren und Europa im früheren Mittelalter, II, cur. H. Löwe, Stuttgart 1982, pp. 829-830

v. Edd. Hartmann, pp. 194-197

W. Hartmann, Die Synoden der Karolingerzeit im Frankenreich und in Italien, Paderborn u.a. 1989, pp. 227-228

Th. Bauer, Kontinuität und Wandel synodaler Praxis nach der Reichsteilung von Verdun: Versuch einer Typisierung und Einordnung der karolingischen Synoden und concilia mixta von 843 bis 870, Annuarium historiae conciliorum, 23, 1991, pp. 11-115 hier 48, 73-74

A. Diem, Een verstoorder van de ordo: Gottschalk van Orbais en zijn leer van de dubbele predestinatie, in Macht en Gezag in de Negende Eeuw, cur. M. de Jong – M. Th. Bos – C. van Rhijn, Hilversum 1995, pp. 127-130

Erwähnungen


Empfohlene Zitierweise: Synode in Quierzy 849, http://www.geschichtsquellen.de/repOpus_01419.html, 2014-11-10


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51