Siegel der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Repertorium Geschichtsquellen des Deutschen Mittelalters
Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Vita s. Symeonis heremitae sive monachi de Monte Sinai reclusi Treverensis et miracula

(Leben und Wunder des hl. Simeon, Einsiedler oder Mönch auf dem Berg Sinai, Inkluse in Trier)

Autor:  Eberwinus abbas S. Martini Treverensis (Eberwin von Trier)  (PND102433763)

Repertorium Fontium 4, 267

Suchkategorien

Entstehungszeit: 1035, 1086
Berichtszeit: 1000-1035
Gattung: Hagiographie, Bericht, Mirakelbericht
Regionen: Oberlothringen
Schlagwörter: Heiligenverehrung

Werk

(B.H.L. 7963-7964). Simeon (PND120912651) stammte aus Syrien und lebte nach vielen Reisen ab 1030 als Klausner in Trier; † 1035 Juni 1. Der Verfasser war mit ihm persönlich gut bekannt und schrieb die Vita im Auftrag des Erzbischofs Poppo von Trier (PND120912619) noch im Jahr 1035 für die (wenig später erfolgte) Kanonisierung Simeons (PND120912651) . Ein Teil der Mirakel ist erst später (1086) hinzugefügt worden.

Handschriften - Mss.

Bruxelles, Bibl. Boll., cod. lat. hag. 208, ff. 2-l5v, 19-31

Châlons-sur-Marne, Bibl. Vit. SS. saec. xii, 40

Paris, Bibl. Nat., 2628, f. 144v

Trier, Stadtbibl., 118, ehem. LXXXXIV, ff. 296v-310v

Trier, Stadtbibl., 1384, ehem. CXVI, ff. 2-8

Trier, Stadtbibl. 1390, ehem. 1353, ff. 108-116

v. Comm. Ferrari Einsiedeln, Stiftsbibl. MS 247 (379) saec. xii

v. Comm. Heikkilä, pp. 148-168 vollständiges Verzeichnis

Ausgaben - Edd.

Mabillon, Acta SS. O.S.B., 6 (1680) 371-381

AA. SS., Jun. 1 (1695) 89-95, 100

AA. SS., Jun., 1 (1867, 3. Aufl.) 86-92, 97-98

G. Waitz, MGH SS., 8, 1848, pp. 209-211 Auszüge

Übersetzungen - Transl.

Deutsch

M. P. Thomsen, Der hl. Symeon von Trier, Zeitschrift des deutschen Palästina-Vereines, 62, 1939, pp. 144-161

Literatur - Comm.

Wattenbach – Holtzmann, I/2 (1939) 174-175

M. Coens, Un document inédit sur le culte de S. Syméon moine d'Orient et reclus à Trêves, Analecta Bollandiana. Société des Bollandistes, 68, 1950, pp. 181-196 dort auch ein Officium in festo s. Symeonis

A. Heintz, Der heilige Simeon von Trier. Seine Kanonisation und seine Reliquien, in: Festschrift für Alois Thomas. Archäologische, kirchen- und kunsthistorische Beiträge. Zur Vollendung des 70. Lebensjahres am 18. Jan.1966 dargeboten von Freunden und Bekannten, cur. H. Ries, Trier 1967, pp. 163-173

W. Haubrichs, Die Tholeyer Abtslisten des Mittelalters. Philologische, onomastische und chronologische Untersuchungen, in Veröffentlichungen der Kommission für Saarländische Landesgeschichte und Volksforschung, 15, Saarbrücken 1986, pp. 164-173

F.-J. Heyen, Simeon und Burchard-Poppo. Aus den Anfängen des Stiftes St. Simeon in Trier, in: Institutionen, Kultur und Gesellschaft im Mittelalter. Festschrift für Josef Fleckenstein zu seinem 65. Geburtstag, Sigmaringen 1984, pp. 195-205

F. G. Hirschmann, Überlegungen zu einigen Verduner Äbten des 10. und 11. Jahrhunderts, Rheinische Vierteljahrsblätter, 59, 1995, pp. 319-320

W. Schmid, Poppo von Babenberg († 1047). Erzbischof von Trier – Förderer des hl. Simeon – Schutzpatron der Habsburger, Trier 1998, pp. 23-35

W. Berschin, Biographie und Epochenstil im lateinischen Mittelalter, IV/1, in Quellen und Untersuchungen zur lateinischen Philologie des Mittelalters, 12/1, Stuttgart 1999, pp. 217

M. C. Ferrari, From Pilgrim's Guide to Living Relic: Symeon of Trier and his Biographer Eberwin, in: Latin Culture in the Eleventh Century. Proceedings of the Third International Conference on Medieval Latin Studies, I, cur. M. W. Herren – C. J. McDonough – R. G. Arthur, in Publications of The Journal of Medieval Latin, 5/1, Turnhout 2002, pp. 324-344

T. Heikkilä, Vita S. Symeonis Treverensis. Ein hochmittelalterlicher Heiligenkult im Kontext, in Humaniora, 326, Helsinki 2002

F.-J. Heyen, Das Stift St. Simeon in Trier, in Germania sacra, N.F. 41, Berlin 2002, pp. 467-484

K. Krönert, La construction du passé de la cité de Trèves VIIIe-XIe siècle. Étude d’un corps hagiographique, Lille 2006, pp. 438-495

M. Embach, Trierer Literaturgeschichte. Das Mittelalter, in Geschichte und Kultur des Trierer Landes, 8, Trier 2007, pp. 273-283

M.I. Campanale, in: C.A.L.M.A., III/2, 2009, 175-177

A. Haverkamp, Der heilige Simeon (gest. 1035), Grieche im fatimidischen Orient und im lateinischen Okzident. Geschichten und Geschichte, Historische Zeitschrift, 290, 2010, pp. 1-51


Empfohlene Zitierweise: Eberwinus abbas S. Martini Treverensis, Vita s. Symeonis heremitae sive monachi de Monte Sinai reclusi Treverensis et miracula, http://www.geschichtsquellen.de/repOpus_02037.html, 2017-07-05


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51