Siegel der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Repertorium Geschichtsquellen des Deutschen Mittelalters
Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Translatio sanctorum Felicissimi et Agapiti in Isarhofen

(Übertragung der Heiligen Felicissimus und Agapitus nach Isarhofen)

Autor:  Gozbaldus abbas Altahensis (Gozbald von Niederaltaich)  (PND102473781)

Repertorium Fontium 5, 194

Suchkategorien

Entstehungszeit: um 840-855
Berichtszeit: um 840
Gattung: Hagiographie, Bericht
Regionen: Frankenreich
Schlagwörter: Heiligenverehrung, Reliquien

Werk

(B.H.L. 2852). Fragmentarischer Bericht über die Reliquientranslation der hl. Felicissimus (PND118918214) und Agapitus (PND14390728X) († 258) nach Isarhofen nahe Niederaltaich um 840, von H. Löwe Gozbald (PND102473781) zugeschrieben.

Handschriften - Mss.

Würzburg, Univ.bibl., M. p. th. q. l, f. 151v saec. x

Ausgaben - Edd.

Literatur - Comm.

W. Hotzelt, Felizissimus und Agapitus, Zeitschrift für bayerische Kirchengeschichte, 10, 1935, pp. 84-90

J. M. H. Smith, Old Saints, New Cults. Roman Relics in Carolingian Francia, in: Early Medieval Rome and the Christian West. Essays in Honour of Donald A. Bullough, cur. J. M. H. Smith, in The Medieval Mediterranean, 28, Leiden – Boston – Köln 2000, pp. 337

Allgemeine Literatur - Comm. Gen.

Wattenbach, I (1904, 7. Aufl.) 289- 290

P. Schöffel, War Bischof Gozbald von Würzburg Ostfranke?, Würzburger Diözesangeschichtsblätter, 18/19, 1956/57, pp. 210-211

A. Wendehorst, Das Bistum Würzburg, in Germania Sacra, N. Ser., 1/1, Berlin 1962, pp. 42-46

H. Löwe, Gozbald von Niederaltaich und Papst Gregor IV., in: Festschrift Bernhard Bischoff zu seinem 65. Geburtstag, cur. J. Autenrieth – F. Brunhölzl, Stuttgart 1971, pp. 164-177

K. Lindner, Untersuchungen zur Frühgeschichte des Bistums Würzburg und des Würzburger Raumes, in Veröffentlichungen des Max-Planck-Institus für Geschichte, 35, Göttingen 1972, pp. 227-231

H. Wellmer, Persönliches Memento im deutschen Mittelalter, in Monographien zur Geschichte des Mittelalters, 5, Stuttgart 1973, pp. 13-20

H. Houben, Eine wiederentdeckte Urkunde des Abtes Gozbald von Niederaltaich, Archivalische Zeitschrift, 72, 1976, pp. 11-20

H. Houben, Lex. MA, IV, 1989, pp. 1615-1616

R. Deutinger, Äbte und Konvent des Klosters Niederaltaich in der Karolingerzeit, Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktinerordens, 117, 2006, pp. 40-41


Empfohlene Zitierweise: Gozbaldus abbas Altahensis, Translatio sanctorum Felicissimi et Agapiti in Isarhofen, http://www.geschichtsquellen.de/repOpus_02498.html, 2017-11-21


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51