Siegel der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Repertorium Geschichtsquellen des Deutschen Mittelalters
Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Vita s. Emmerammi

(Leben des hl. Emmeram)

Autor:  Hartwicus monachus S. Emmerammi (Hartwig von St. Emmeram)  (PND104108088)

Repertorium Fontium – , –

Suchkategorien

Entstehungszeit: 1000-1050
Berichtszeit: 600-652
Gattung: Dichtung, Hagiographie
Regionen: Bayern
Schlagwörter: Heiligenverehrung

Werk

(B.H.L. 2542). Dichtung in 122 rhythmischen Versen über den Patron von St. Emmeram in Regensburg, den hl. Emmeram (PND118684507) , auf der Grundlage der Prosavita, der Vita s. Emmerami episcopi Ratisbonensis, des Bischofs Arbeo von Freising (PND118665782) . Sie ist als Originalkonzept mit vielen Korrekturen erhalten, hat aber anscheinend keine endgültige Fassung erlangt und blieb unvollendet. Inc.: „Altrix sanctorum patria” = Schaller – Könsgen, Initia carminum nr. 682 .

Handschriften - Mss.

München, Bayer. Staatsbibl., lat. 14436, ff. 118v-119r Autograph

H. P. Lattin, The Eleventh Century MS. Munich 14436, Isis. International Review Devoted to the History of Science and its Cultural Influences, 38, 1948, pp. 205-225

Ausgaben - Edd.

Literatur - Comm.

B. Bischoff, Literarisches und künstlerisches Leben in St. Emmeram (Regensburg) während des frühen und hohen Mittelalters, Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktinerordens, 51, 1933, pp. 105-110 erneut in B. Bischoff, Mittelalterliche Studien, II, Stuttgart 1967, pp. 80-84

v. Edd. Strecker, pp. 517-518

v. Edd. Babl, pp. 64-65

B. Bischoff, Verf. Lex., III, 2. Aufl. 1981, pp. 529-532


Empfohlene Zitierweise: Hartwicus monachus S. Emmerammi, Vita s. Emmerammi, http://www.geschichtsquellen.de/repOpus_02583.html, 2017-09-20


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51