Siegel der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Repertorium Geschichtsquellen des Deutschen Mittelalters
Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Passio sancti Thimmonis Iuvavensis ecclesiae archiepiscopi

(Leiden des hl. Erzbischofs Thiemo von Salzburg)

Autor:  Henricus abbas Breitenowensis (Heinrich von Breitenau)  (PND104104597)

Repertorium Fontium 5, 420

Suchkategorien

Entstehungszeit: 1132-1170
Berichtszeit: 1101
Gattung: Hagiographie
Regionen: Rheinfranken
Schlagwörter: Heiligenverehrung, Kreuzzug

Werk

(B.H.L. 8132). Früheste Beschreibung der Thiemo-Legende, die das Martyrium des 1101 auf einem Kreuzzug ums Leben gekommenen Salzburger Erzbischofs Thiemo (PND10314725X) behandelt.

Handschriften - Mss.

Lhotsky (1963) 216

Ausgaben - Edd.

Nolte, Des Abtes Heinrich zu Breitenau Passio (inedita) sancti Thimmonis archiepiscopi Iuvaviensis, Archiv für österreichische Geschichte, 54, 1876, pp. 4-8

W. Wattenbach, MGH SS., 15/2, 1888, pp. 1237-1238

Literatur - Comm.

v. Edd. Wattenbach, pp. 1236-1237

Wattenbach, II (1894, 6. Aufl.) 76

Lhotsky (1963) 216

Wattenbach – Schmale, I (1976) 168

F. J. Worstbrock, Verf. Lex., III, 2. Aufl. 1981, pp. 703-704


Empfohlene Zitierweise: Henricus abbas Breitenowensis, Passio sancti Thimmonis Iuvavensis ecclesiae archiepiscopi, http://www.geschichtsquellen.de/repOpus_02626.html, 2014-08-06


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51