Siegel der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Repertorium Geschichtsquellen des Deutschen Mittelalters
Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Hymnus de s. Emmeramo

(Hymnus auf den hl. Emmeram)

Autor:  Meginfredus scholasticus Magdeburgensis (Meginfred von Magdeburg)  (PND100953697)

Repertorium Fontium – , –

Suchkategorien

Entstehungszeit: 1001-1100
Gattung: Dichtung, Hagiographie
Regionen: Sachsen
Schlagwörter: Heiligenverehrung

Werk

Sechs sapphische Strophen auf den hl. Emmeram (PND118684507) von Regensburg. Die Autorschaft Meginfreds (PND100953697) ist nicht unmittelbar bezeugt, doch dürfte der vorliegende Hymnus identisch sein mit einem von Arnold von St. Emmeram (PND11952158X) als Werk Meginfreds (PND100953697) erwähnten Gedicht. Inc.: „Christe cui iustos hominum favores”; Schaller – Könsgen, Initia carminum Nr. –

Handschriften - Mss.

München, Bayer. Staatsbibl., lat 14870, f. 10r saec. xi

Stuttgart, Württemb. Landesbibl., HB XIV 5, f. 29r saec. xv ex.

v. Edd. Dreves, p. 170 mit weiteren Handschriften

Ausgaben - Edd.

in AA. SS., Sept. 6 (1867, 3. Aufl.) 512

G. M. Dreves, in Analecta hymnica, 23 (1896) 169-170 nr. 285, mit falscher Zuschreibung an Arnold von St. Emmeram (PND11952158X)

Literatur - Comm.

G. M. Dreves, in Analecta hymnica, 43 (1903) 127

Allgemeine Literatur - Comm. Gen.

Wattenbach – Holtzmann, I/1 (1938) 66

Wattenbach – Holtzmann, I/2 (1939) 269

K. Langosch, Verf. Lex., III, 1943, pp. 330-334

F. J. Worstbrock, Verf. Lex., VI, 2. Aufl. 1987, pp. 303-306


Empfohlene Zitierweise: Meginfredus scholasticus Magdeburgensis, Hymnus de s. Emmeramo, http://www.geschichtsquellen.de/repOpus_03382.html, 2017-11-06


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51