Siegel der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Repertorium Geschichtsquellen des Deutschen Mittelalters
Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Versus de Vita Vicelini

(Verse über das Leben Vizelins)

Repertorium Fontium 11, 334

Suchkategorien

Entstehungszeit: um 1187
Berichtszeit: 1143-1180
Gattung: Dichtung, Hagiographie
Regionen: Sachsen
Schlagwörter: Heiligenverehrung, Christianisierung, Volk: Slawen

Werk

(B.H.L. 8552). 333 leoninische Hexameter über den hl. Vizelin (PND121523403) , Scholaster der Domschule von Bremen, der 1127 zur Mission der Slawen nach Holstein gesandt wurde, dort 1143-1154 Bischof von Oldenburg in Holstein und der erste Propst des von ihm gegründeten Chorherrenstifts Neumünster (O.Can.S.Aug., Schleswig-Holstein, dioec. Oldenburg-Lübeck) war. Verfaßt sind die Verse anscheinend von einem Chorherrn dieses Stifts um 1187; früher wurden sie Propst Sido von Neumünster (PND100960626) zugeschrieben.

Handschriften - Mss.

Hamburg, Staatsarch., Cl. I. Lit. Oa, Nr. 11, ff. 5r-7v saec. xiii

Ausgaben - Edd.

N. Beeck, in Quell. Gesch. Schleswig-Holstein, 4 (1875, Neudruck 1984) 157-171

R. Haupt, Nachrichten über Wizelin den Apostel der Wagern und seine Kirchenbauten, Tübingen 1913, pp. 7-49 mit dt. Übers.

B. Schmeidler, Helmolds Slavenchronik, MGH Script. rer. Germ., 32, 1937, pp. 224-235 3. Aufl.

Literatur - Comm.

B. Schmeidler, Neumünster in Holstein, seine Urkunden und seine kirchliche Entwicklung im 12. Jahrhundert, Zeitschrift der Gesellschaft für schleswig-holsteinische Geschichte, 68, 1940, pp. 78-179

Wattenbach – Schmale, I (1976) 433-435

E. Bünz, Verf. Lex., X, 2. Aufl. 1999, pp. 310-313


Empfohlene Zitierweise: Versus de Vita Vicelini, http://www.geschichtsquellen.de/repOpus_04521.html, 2017-11-25


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51