Godefridus monachus Montis S. Disibodi

(Gottfried von Disibodenberg)

(PND100943187 - Link auf DNB)

Leben - Vita

Mönch im Kloster Disibodenberg (O.S.B., Rheinland-Pfalz, dioec. Mainz); † 1175. Er hat einen „Libellus” über das Leben der hl. Hildegard von Bingen (PND118550993) bis zu ihrer Klostergründung auf dem Rupertsberg verfaßt (B.H.L. 3927), der verloren ist, aber von Theoderich von Echternach (PND100962076) , bei der Abfassung seiner Vita S. Hildegardis virginis (B.H.L. 3927) benutzt wurde. Dort bildet der „Libellus” die wesentliche Grundlage für Buch I; seine Originalgestalt läßt sich jedoch nicht mehr rekonstruieren.

Werke

    Erwähnungen

    Empfohlene Zitierweise: Godefridus monachus Montis S. Disibodi, http://www.geschichtsquellen.de/repPers_100943187.html, 2017-09-23


    Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51
    Zurück