Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Synode in Dingolfing 770

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit um 770
Berichtszeit um 770
Gattung Rechtstexte (weltlich); Synodalakten; Memorialquellen
Region Bayern bis 1200
Schlagwort Memoria; Recht (weltlich); Volksrechte
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Bayerische Synode in Dingolfing (Bayern), in der Überlieferung undatiert. Wenn die gemeinsam mit den Kanones überlieferte Verbrüderungsliste zu dieser Synode gehört, ist sie zwischen 765 und 777 zu datieren, wahrscheinlich auf ca. 770. Erhalten sind 12 Kanones, die überwiegend Regelungen zum weltlichen Recht als Ergänzung zur Lex Baiuvariorum enthalten, sowie eine Verbrüderungsliste, von der allerdings nicht sicher ist, ob sie wirklich zu dieser Synode gehört. Inc.: Haec sunt decreta, quae constituit sancta sinodus in loco, qui dicitur Dingolwinna.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Französisch

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019