Wappen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Carmina

(Gedichte)

Repertorium Fontium 5, 172

Autor Godescalcus monacus Orbacensis
Entstehungszeit 829-866
Berichtszeit 829-866
Gattung Brief; Dichtung
Region Frankenreich
Schlagwort Orden: Benediktiner
Sprache Latein

Beschreibung

16 Gedichte, teils rhythmisch, teils metrisch, meist anonym überliefert. Überwiegend handelt es sich um Gebete, bis auf zwei Briefgedichte an Ratramnus von Corbie und an Bischof Prudentius (Galindo) von Troyes. Die meisten Handschriften bieten nur einzelne Gedichte, allein Paris 1154 enthält eine Sammlung.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Englisch

Italienisch

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Letzte Änderung: 10.09.2019