Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Reimchronik, Breisacher

Repertorium Fontium 9, 476

Autor
Entstehungszeit um 1480
Berichtszeit 1469-1480
Gattung Ereignisbericht; Dichtung
Region Oberrhein
Schlagwort Burgunderkriege
Sprache Deutsch

Beschreibung

Die deutschsprachige Reimchronik von über 8000 Versen wurde um 1480 wohl von einem Geistlichen aus Breisach am Rhein (Baden-Württemberg) verfasst. Sie handelt von den Kämpfen im Breisgau gegen die Herzöge von Burgund 1469 bis 1480, als Peter von Hagenbach, der 1474 hingerichtet wurde, Landvogt war. Das Werk ist nur in Bearbeitungen des 16. und 17. Jh. überliefert. Inc.: Lob und ere sey geseyt gott in seiner heiligen trinität.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 25.08.2020