Bitte beachten Sie: Dies ist eine vorläufige Version, die noch nicht alle Funktionen umfasst. Die Suchmaske zumal ist noch im Aufbau begriffen.
Wappen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Reimchronik des Würzburger Städtekrieges

Repertorium Fontium 9, 479

Autor
Entstehungszeit1400-1405
Berichtszeit1372-1400
GattungStadtchronik; Bericht; Dichtung
RegionFranken
SchlagwortStadtgeschichte; Städtekrieg
SpracheDeutsch

Beschreibung

Deutschsprachige Reimchronik mit 2216 Versen in Reimpaaren über den "Würzburger Städtekrieg", den Konflikt zwischen der Stadt Würzburg (Bayern) und Bischof Gerhard von Schwarzburg (1372-1400). Sie wird gewöhnlich dem fränkischen Adligen Bernhard von Uissigheim zugeschrieben. Nach R. von Liliencron und P. Johanek besteht sie aus drei Teilen, die Bernhard von Uissigheim teils verfasst, teils zusammengestellt hat, nach E. Schubert (2004) ist sie jedoch eine Sammlung von 13 verschiedenen Gedichten, die erst für den Druck von 1527 zusammengefügt wurden. Bernhard von Uissigheim wäre demzufolge lediglich Autor der Verse 963-1048. Inc.: Ein stat leit im Frankenland.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019