Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Vita Anskarii

(Leben Ansgars)

Repertorium Fontium 10, 134

Autor Rimbertus archiepiscopus Hammaburgensis et Bremensis
Entstehungszeit 865-876; 1101-um 1140
Berichtszeit 801-865
Gattung Hagiographie; Biographie
Region Sachsen und Thüringen
Schlagwort Heiligenverehrung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

(BHL 544, 545). Lebensbeschreibung des Erzbischofs Anskar von Hamburg-Bremen, verfasst zwischen 865 und 876. Das Werk ist in zwei Rezensionen überliefert: a) der ursprünglichen und b) einer bearbeiteten, die den Text zugunsten der Ansprüche des Erzbistums verfälscht hat, entstanden Ende 11. Jh., vielleicht auf Betreiben des Erzbischofs Liemar (1072-1101). Inc.: Dominis sanctissimis et in Christi amore praecipua veneratione recolendis.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Alte Übersetzungen – Vet. Transl.

Schwedisch

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Dänisch

Englisch

Schwedisch

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 23.03.2021