Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Vita et miracula s. Goaris

(Leben und Wunder des hl. Goar)

Repertorium Fontium 11, 435

Autor Wandalbertus Prumiensis
Entstehungszeit 840-850
Berichtszeit 501-840
Gattung Hagiographie; Mirakelbericht
Region Frankenreich
Schlagwort Heiligenverehrung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

(BHL 3566, 3567). Darstellung von Leben und Wundern des heiligen Priesters Goar im 6. Jh. in zwei Büchern, Abt Markward von Prüm gewidmet. Die Vita folgt inhaltlich der Vita vetustior (BHL 3565), die ein anonymer Autor Mitte 8. Jh. in Prüm verfasst hat. Die Wunderberichte reichen von der Zeit König Pippins († 768) bis zur Regierungszeit Kaiser Ludwigs des Frommen († 840). Inc.: Miracula divinorum operum (Prolog), Goar igitur Aquitaniae provinciae (Text).

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Letzte Änderung: 02.07.2020