Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Liber Augustalis

(Buch der Kaiser)

Repertorium Fontium 9, 415

Autor Benvenutus de Rambaldis
Entstehungszeit 1380-1388
Berichtszeit Weltchronik-1380
Gattung Herrscherkatalog
Region Italien ab 1200
Schlagwort
Sprache Lateinisch

Beschreibung

In der Überlieferung auch Augustalis Libellus u.ä. genannt. Katalog der römischen Kaiser von Julius Caesar bis Wenzel mit knappen Informationen zu den einzelnen Herrschern, verfasst 1380 oder wenig später im Auftrag von Niccolò II. d‘Este, Markgraf von Ferrara († 1388). Das Werk war handschriftlich weit verbreitet und ist im 16. Jh. mehrfach zusammen mit den Werken Petrarcas gedruckt worden, eine moderne Edition gibt es jedoch nicht. Enea Silvio Piccolomini hat 1458 eine Fortsetzung dazu verfasst. Inc.: Optas, clarissime marchio, heroicarum cultor virtutum (Widmung), Primus igitur qui Romanorum arripuit imperium fuit Iulius Caesar (Text).

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 26.11.2020