Siegel der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Repertorium Geschichtsquellen des Deutschen Mittelalters
Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Annales Iuvavenses qui dicuntur maximi

(Sogenannte Älteste Jahrbücher von Salzburg)

Repertorium Fontium 2, 294

Suchkategorien

Entstehungszeit: 1101-1200
Berichtszeit: 725-956
Gattung: Annalen
Regionen: Bayern

Werk

Salzburger Annalen, Auszug des 12. Jh. aus den verlorenen Annales Iuvavenses qui dicuntur antiqui für die Jahre 725-956. Besonders diskutiert wird darin der Jahresbericht zu 920, in dem möglicherweise zum erstenmal der Begriff „regnum Teutonicorum” vorkommt.

Handschriften - Mss.

Admont, Stiftsbibl., 718, ff. 26-33 saec. xii

Ausgaben - Edd.

E. Klebel, Eine neuaufgefundene Salzburger Geschichtsquelle, Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde, 61, 1921, pp. 34-38 erneut in E. Klebel, Probleme der bayerischen Verfassungsgeschichte. Gesammelte Aufsätze, in Schriftenreihe zur bayerischen Landesgeschichte, 57, München 1957, pp. 124-139

H. Bresslau, MGH SS., 30/2, 1934, pp. 732-740

Literatur - Comm.

v. Edd. Klebel, pp. 33-54

A. Hofmeister, Historische Zeitschrift, 126, 1922, pp. 346-347

H. Bresslau, Die ältere Salzburger Annalistik, «Abh. Berlin» (1923/2)

Lhotsky (1963) 146-147

H. Thomas, Regnum teutonicorum – diutiskono richi? Bemerkungen zur Doppelwahl des Jahres 919, Rheinische Vierteljahrsblätter, 40, 1976, pp. 17 sqq.

H. Beumann, Die Bedeutung des Kaisertums für die Entstehung der deutschen Nation im Spiegel der Bezeichnungen von Reich und Herrscher, in Aspekte der Nationenbildung im Mittelalter, cur. H. Beumann – W. Schröder, in Nationes, 1, Sigmaringen 1978, pp. 343-347, 363-365 erneut in H. Beumann, Ausgewählte Aufsätze aus den Jahren 1966-1986, cur. J. Petersohn – R. Schmidt, Sigmaringen 1987, pp. 92-96, 112-114

S. Haider, Die schriftlichen Quellen zur Geschichte des österreichischen Raumes im frühen und hohen Mittelalter, in: Die Quellen der Geschichte Österreichs, cur. E. Zöllner, in Schriften des Instituts für Österreichkunde, 40, Wien 1982, pp. 35

Wattenbach – Levison – Löwe, VI (1990) 819 sq.

C. Brühl, Deutschland – Frankreich. Die Geburt zweier Völker, Köln 1990 (1995, 2. Aufl.) 227-231

H. Wolfram, Bayern, das ist das Land, genannt die Nemci. Gedanken zu ‘in regno Teutonicorum’ aus Cod. Admont 718, Österreichische Osthefte, 33, 1991, pp. 598-604

H. Wolfram, Tirol, Bayern und die Entstehung des deutschen Volksbegriffs, Veröffentlichungen des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum, 78, 1998, pp. 115-129

H. Jakobs, Theodisk im Frankenreich, in Schriften der Philosophisch-hist. Klasse der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, 6, Heidelberg 1998, pp. 68 sq.

J. Jarnut, Ein Treppenwitz? Zur Deutung der Reichsbezeichnung regnum Teutonicorum in den Salzburger Annalen, in: Von Sacerdotium und Regnum. Geistliche und weltliche Gewalt im frühen und hohen Mittelalter. Festschrift für Egon Boshof zum 65. Geburtstag, cur. F.-R. Erkens – H. Wolff, in Passauer Historische Forschungen, 12, Köln – Weimar – Wien 2002, pp. 313-323

R. Deutinger, ‚Königswahl’ und Herzogserhebung Arnulfs von Bayern. Das Zeugnis der älteren Salzburger Annalen zum Jahr 920, Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters, 58, 2002, pp. 17-68 pp. 46-50 zu den sog. Excerpta Aventini, mit Textergänzung


Empfohlene Zitierweise: Annales Iuvavenses qui dicuntur maximi, http://www.geschichtsquellen.de/repOpus_00301.html, 2019-01-07


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51