Tageno decanus Pataviensis

(Tageno von Passau)

(PND100969550 - Link auf DNB)

Leben - Vita

Seit 1183 Kanoniker in Passau , seit 1184 bischöflicher Kapellan und Notar ebendort, seit 1187 Domdekan; reiste 1189 als Kreuzfahrer in das Heilige Land , wo er 1190 starb. Über diese Reise schrieb er ein in selbständiger Überlieferung verlorenes Tagebuch, das nur auszugsweise durch Inserte in den Annales Reicherspergenses des Magnus von Reichersberg (PND100952739) bekannt ist und in dieser Form ediert wurde von W. Wattenbach, MGH SS., 17, 1861, pp. 509-517 . Zu Tagenos (PND100969550) Leben vgl. W. Wagner, Prosopographie des Passauer Domkapitels bis zur Mitte des 13. Jahrhunderts, Ostbairische Grenzmarken, 37, 1995, pp. 25-79 Nr. 253 , über das Tagebuch Wattenbach – Schmale, I (1976) 96-99, F. J. Worstbrock, in Verf. Lex., XI (2004, 2. Aufl.) 1473-1476, B. W. Häuptli, in Biographisch-bibliographisches Kirchenlexikon, XXVI (2006) 1475-1477.

Werke