Menestarffer, Johannes de Wienna

(Johannes Menestarffer)

(PND104349352 - Link auf DNB)

Leben - Vita

auch Manesdorfer. Studium der Artes und des Kanonischen Rechts an der Universität Wien ab 1450, dann Notar und 1464 bis 1488 Prokurator des Klosters St. Lambrecht (O.S.B., Steiermark, dioec. Salzburg), seit 1488 Schreiber der Stadt Wien . † 1495 August 24.

Allgemeine Literatur - Comm. Gen.

M. Pangerl, Über Johann Manesdorfer, Chronisten des Klosters St. Lambrecht, Beiträge zur Kunde steiermärkischer Geschichtsquellen, 1, 1864, pp. 103-111

K. Uhlirz, Quellen und Geschichtschreibung, in Geschichte der Stadt Wien, II/1, Wien 1900, pp. 47-48, 89-90

B. Schürmann, Die Rezeption der Werke Ottos von Freising im 15. und frühen 16. Jahrhundert, in Historische Forschungen, 12, Stuttgart 1986, pp. 35-36

Werke

Erwähnungen

Empfohlene Zitierweise: Menestarffer, Johannes de Wienna, http://www.geschichtsquellen.de/repPers_104349352.html, 2018-12-14


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51
Zurück