Jean Mauroux

(PND143801910 - Link auf DNB)

Leben - Vita

Lateinisch: Johannes Maurosii, Titularpatriarch von Antiochien . Geboren 2. Hälfte 1360er Jahre, Studium des kanonischen Rechts in Montpellier , wohl identisch mit Johannes Maleruffi, doctor decretorum in Montpellier 1403. Zunächst Sakristan von St-Pierre in Maguelone , dann Aufstieg an der Kurie unter Gegen-Papst Benedikt XIII. (PND118508881) , 1408 November 13 von Benedikt zum Patriarchen von Antiochien und Bischof von Asti erhoben. Auf dem Konzil Benedikts (PND118508881) in Perpignan bedingungsloser Verfechter der päpstlichen Superiorität, danach Hinwendung zu Gegen-Papst Johannes XXIII. (PND118557882) , darauf Administrator des Konvents St-Ruf in Valence . Als Parteigänger von Papst Johannes zog er 1414 Dezember 15 nach Konstanz . Dort Gefolgsmann König Sigismunds (PND118614185) , zugleich Präsident der französischen Nation und päpstlicher Vizekämmerer (1415-1417), jedoch 1417 Mai aus der Nation ausgeschlossen. 1426 Archidiakonat in Avignon . Einzug in Basel 1432 September 17 als Vertreter des Kardinals Alfonsus de Carillo (PND128909463) , Generalvikar von Avignon . Auf dem Konzil von Basel Mitglied der Reformdeputation und des 24er-Ausschusses und eine der führenden Persönlichkeiten in der Konzilsarbeit und der Behandlung von Justizfragen. † 1437 Mai 18.

Allgemeine Literatur - Comm. Gen.

H. Finke, Zur Charakteristik des Patriarchen Johannes Maurosii von Antiochien, Römische Quartalschrift für christliche Altertumskunde und Kirchengeschichte, 2, 1888, pp. 165-174

W. Hasenohr, Patriarch Johannes Maurosii von Antiochien. Ein Charakterbild aus der Zeit der Reformkonzilien, Teil I, Berlin (Diss. Freiburg, Br.) 1909 reicht nur bis zum Ende des Konzils von Konstanz

W. Krämer, Konsens und Rezeption. Verfassungsprinzipien der Kirche im Basler Konziliarismus, in Beitr. Gesch. Philos. MA., N.F. 19, Münster 1980

H. J. Sieben, Traktate und Theorien zum Konzil. Vom Beginn des Großen Schismas bis zum Vorabend der Reformation (1378-1521), in Frankfurter theologische Studien, 30, Frankfurt am Main 1983, pp. 39 sq.

J. Helmrath, Das Basler Konzil 1431-1449. Forschungsstand und Probleme, in Kölner historische Abhandlungen, 32, Köln – Wien 1987, p. 445

Ph. H. Stump, The Reform of Papal Taxation at the Council of Constance (1414-1418), Speculum (Cambridge, Mass.), 64, 1989, pp. 69-105

H. Müller, Die Franzosen, Frankreich und das Basler Konzil (1431-1449), Paderborn u.a. 1990, II, pp. 543-572

W. Brandmüller, Das Konzil von Konstanz 1414-1418, Paderborn u.a., I, 1999, 2. Aufl.

W. Brandmüller, Das Konzil von Konstanz 1414-1418, Paderborn u.a., II, 1997

Werke

Erwähnungen

Empfohlene Zitierweise: Jean Mauroux, http://www.geschichtsquellen.de/repPers_143801910.html, 2018-11-08


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51
Zurück