Siegel der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Repertorium Geschichtsquellen des Deutschen Mittelalters
Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Annales Quedlinburgenses

(Jahrbücher von Quedlinburg)

Repertorium Fontium 2, 320

Suchkategorien

Berichtszeit: Weltchronik-1025
Gattung: Annalen, Weltchronik, Bericht
Regionen: Sachsen
Schlagwörter: Autorinnen

Werk

auch Chronicon Quedlinburgense, . Annalen aus dem Kanonissenstift Quedlinburg (Sachsen-Anhalt, dioec. Halberstadt) von Erschaffung der Welt bis 1025; für die Ottonenzeit eine herausragende Quelle.

Handschriften - Mss.

Dresden, Sächs. Landesbibl., Misc. Q 133

v. Comm. Holtzmann, pp. 66-83

v. Edd. Giese, pp. 244-258, 377-380

Ausgaben - Edd.

Leibniz, Script. rer. Brunsvic., 2 (1710) 272-296 unter dem Titel Chronicon Saxonum Quedlinburgense

Mencke, 3 (1730) 169-202 unter dem Titel Chronicon Quedlinburgense

G. H. Pertz, MGH SS., 3, 1839, pp. 22-69, 72-90

Migne, PL, 141, coll. 447-604

Gombos, Catal., 1 (1937) 186 Auszüge aus ed. Pertz

M. Giese, Die Annales Quedlinburgenses, MGH Script. rer. Germ., 72, 2004, pp. 383-580

Übersetzungen - Transl.

Deutsch

E. Winkelmann, Die Jahrbücher von Quedlinburg, in Geschschr. dt. Vorz., 36 (1941, 3. Aufl.)

Literatur - Comm.

R. Usinger, Zur Kritik der Annales Quedlinburgenses, Forschungen zur deutschen Geschichte, 9, 1869, pp. 346-360

M. Manitius, Zu Fortunatus, den Annales Quedlinburgenses und Sigeberts Vita Deodorici, Neues Archiv der Gesellschaft für ältere deutsche Geschichtskunde, 12, 1887, pp. 592-595

E. Schröder, Die Heldensage in den Jahrbüchern von Quedlinburg, Zeitschrift für deutsches Altertum, 41, 1897, pp. 24-32

E. Holtzmann, Die Quedlinburger Annalen, Sachsen und Anhalt, 1, 1925, pp. 64-125

Wattenbach – Holtzmann, I/1 (1938) 44-46

D. Wojtecki, Slavica beim Annalisten von Quedlinburg, Zeitschrift für Ostforschung, 30, 1981, pp. 161-194

H. Weddige, Heldensage und Stammessage. Iring und der Untergang des Thüringerreiches in Historiographie und heroischer Dichtung, in Hermaea, N.F. 61, Tübingen 1989, p. 78-85

W. Haubrichs, Heldensage und Heldengeschichte. Das Konzept der Vorzeit in den Quedlinburger Annalen, in: Festschrift für Herbert Kolb zu seinem 65. Geburtstag, cur. K. Matzel – H.-G. Roloff, Bern 1989, pp. 171-201

K. Görich, Otto III., Romanus Saxonicus et Italicus. Kaiserliche Rompolitik und sächsische Historiographie, in Historische Forschungen, 18, Sigmaringen 1993, pp. 52-61

J. Fried, Vom Zerfall der Geschichte zur Wiedervereinigung. Der Wandel der Interpretationsmuster, in: Stand und Perspektiven der Mittelalterforschung am Ende des 20. Jahrhunderts, cur. O. G. Oexle, Göttingen 1996, pp. 45-72

S. Müller, Helden in gelehrten Welten. Zu Konzeption und Rezeption der Heldensagenpassagen in den Quedlinburger Annalen, in: Theodisca. Beiträge zur althochdeutschen und altniederdeutschen Sprache und Literatur in der Kultur des frühen Mittelalters, cur. W. Haubrichs u.a., in Ergänzungsbände zum Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, 22, Berlin – New York 2000, pp. 364-386

C. Händl, Geschichte und germanische Heldensage. Ermanarich, Odoaker und Theoderich in den Quedlinburger Annalen, in: Runica – Germanica – Mediaevalia, cur. W. Heizmann – A. van Nahl, in Ergänzungsbände zum Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, 37, Berlin – New York 2003, pp. 199-220

v. Edd. Giese, pp. 41-380

K. Bodarwé, Sanctimoniales litteratae. Schriftlichkeit und Bildung in den ottonischen Frauenkommunitäten Gandersheim, Essen und Quedlinburg, Münster 2004, pp. 315-320

Erwähnungen


Empfohlene Zitierweise: Annales Quedlinburgenses, http://www.geschichtsquellen.de/repOpus_00365.html, 2017-10-02


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51