Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Historia desponsationis et coronationis Friderici III et coniugis ipsius Eleonorae

(Geschichte der Verlobung und Krönung Friedrichs III. und seiner Frau Eleonora)

Repertorium Fontium 7, 119

Autor Lanckmann de Valckenstein, Nicolaus
Entstehungszeit 1452-1460
Berichtszeit 1452
Gattung Reisebericht
Region Niederösterreich
Schlagwort Gesandtschaft; Kaiserkrönung; Heiratspolitik
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Reisebericht über das Geleit der Infantin Eleonore von Portugal von Lissabon nach Rom zur Verehelichung mit Kaiser Friedrich III. im Jahr 1452, vermutlich aufgrund tagebuchartiger Aufzeichnungen verfasst. Diesen Bericht oder dessen Vorlage rezipierte Aeneas Silvius Piccolomini (Papst Pius II.) in seiner Historia Austrialis. Quellenkritsch noch ungeklärt ist das Verhältnis zur 1612 gedruckten "Ungnadischen Chronik", dazu A. Th. Hack, Ein anonymer Romzugsbericht von 1452 (Ps-Enenkel) mit den zugehörigen Personenlisten (Teilnehmerlisten, Ritterschlagslisten, Römische Einzugsordnung) (Zeitschrift für deutsches Altertum, Beihefte, 7), Stuttgart 2007, 209 n. 26. Inc.: Fridericus Dei gratia Romanorum imperator semper Augustus.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Alte Übersetzungen – Vet. Transl.

Deutsch

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Portugiesisch

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 07.10.2021