Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Gossembrot, Sigismund

GND 103086838 – Dt. Biographie DNB Wikipedia

Leben – Vita

Geb. 1417 in einer Augsburger Patrizierfamilie, nach Studium in Wien 1433-1436 fast dreißig Jahre lang in einer Augsburger Handelsfirma tätig, durch seine Fahrten nach Oberitalien Begegnung mit dem Humanismus. Seit 1441 Angehöriger des Stadtrats, 1458 auch Bürgermeister, verließ er 1461 seinen Beruf, seine Familie und seine Heimat, um in das Johanniterkloster Straßburg (Strasbourg, Bas-Rhin) einzutreten. † 1493 Januar 31. In Augsburg gehörte er zusammen mit Hartmann Schedel und Sigismund Meisterlin einem humanistischen Zirkel an, in Straßburg hatte er Beziehungen zu Johannes Geiler von Kaysersberg und anderen Gelehrten.

Werke

Erwähnungen in Artikeln zu anderen Autoren

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019