Siegel der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Repertorium Geschichtsquellen des Deutschen Mittelalters
Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Chronik des Stiftes SS. Simon und Judas in Goslar

Repertorium Fontium 3, 346

Suchkategorien

Berichtszeit: 912-1294
Gattung: Kloster-/Stiftschronik
Regionen: Niedersachsen
Schlagwörter: Sprache: Deutsch

Werk

oder Chronicon breve principum Romanorum, qui Goslariae aut in vicinia egerunt et ecclesias privilegiis donaverunt, . Niederdeutsche Chronik des Kanonikerstifts St. Simon und Judas in Goslar (Niedersachsen, dioec. Hildesheim) von 912 bis 1294, geschöpft hauptsächlich aus dem lateinischen Chronicon SS. Simonis et Iudae Goslariensis und einer weiteren, verlorenen Chronik.

Handschriften - Mss.

Hannover, Landesbibl., Ms XXI 1209, ff. 3v-10v saec. xv

H. Härtel – F. Ekowski, Handschriften der Niedersächsischen Landesbibliothek Hannover, 2: Ms I 176a – Ms Noviss. 64, Wiesbaden 1982, p. 234

Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., 20.10 Aug. 4°, ff. 7v-17r saec. xv ex.

Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Nov. 760 4°, ff. 1r-10v saec. xvi

v. Edd. Weiland, p. 589

v. Edd. Lohse, pp. 297-300

http://www.handschriftencensus.de/werke/1248

Ausgaben - Edd.

Leibniz, Script. rer. Brunsvic., 3 (1711) 426-434, 750-753 dazu H. Eckert, Gottfried Wilhelm Leibniz’ Scriptores rerum Brunsvicensium. Entstehung und historiographische Bedeutung, in Veröffentlichungen des Leibniz-Archiv, 3, Frankfurt a. M. 1971, p. 135

L. Weiland, Sächsische Weltchronik. Eberhards Reimchronik von Gandersheim. Braunschweigische Reimchronik. Chronik des Stiftes S. Simon und Judas zu Goslar. Holsteinische Reimchronik, MGH Dt. Chron., 2, 1877, pp. 591-604

T. Lohse, Die Dauer der Stiftung. Eine diachronisch vergleichende Geschichte des weltlichen Kollegiatstifts St. Simon und Judas in Goslar, in StiftungsGeschichten, 7, Berlin 2011, pp. 322-251 teilweise parallel zum Chronicon SS. Simonis et Iudae Goslariensis

Literatur - Comm.

v. Edd. Weiland, pp. 586-591

Lorenz, II (1887) 147

E. Rothe, Goslar als Residenz der Salier, Dresden 1940, pp. 64 sq.

I. Buchholz-Johanek, Verf. Lex., I, 2. Aufl. 1978, pp. 1259-1260

v. Edd. Lohse, pp. 295-321

Erwähnungen


Empfohlene Zitierweise: Chronik des Stiftes SS. Simon und Judas in Goslar, http://www.geschichtsquellen.de/repOpus_01069.html, 2018-11-05


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51