Iohannes de Dorsten

(Johannes von Dorsten)

(PND102529035 - Link auf DNB)

Leben - Vita

auch Iohannes Bauer de Dorsten. Geboren in Dorsten in Westfalen um 1420; Magister theologiae an der Universität Erfurt ; Provinzial der Augustiner-Eremiten (O. Er. S. Aug.) und Ordensvisitator; † 3 Ian. 1481. Ihm wird eine bislang unedierte Kaiserchronik vom Jahr 1 an ( Chronica imperatorum ab a. 1) zugeschrieben, die größtenteils vom Chronicon Pontificum et Imperatorum des Martin von Troppau (PND118782223) abhängt. Über dieses Werk, das Leben des Verfassers und viele weitere Schriften A. Zumkeller, Manuskripte von Werken der Autoren des Augustinereremitenordens in mitteleuropäischen Bibliotheken, in Cassiciacum, 20, Würzburg 1966, pp. 221-233, 594-598 nr. 471-484, nr. 471-482c , E. Kleineidam, NDB, X, 1974, pp. 548 , A. Zumkeller, in Dict. spirit., VIII (1974) 480-481, K. Colberg, in Verf. Lex., IV (1983, 2. Aufl.) 577-580, A. Zumkeller, in Lex. MA, V (1991) 570.

Werke

    Empfohlene Zitierweise: Iohannes de Dorsten, http://www.geschichtsquellen.de/repPers_102529035.html, 2018-11-05


    Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51
    Zurück