Marsilius Mainardinus de Padua

(Marsilius von Padua)

(PND118578170 - Link auf DNB)

Leben - Vita

oder „Mainardini”, in der älteren Literatur auch „Menandrini”. Geb. um 1284/87 in Padua (Veneto), wo er die Artes studierte. 1312/13 war er Rektor der Universität Paris , wo er weiter Naturphilosophie, Medizin und Theologie studierte. Seit 1326 war er als Berater und Arzt am Hof Kaiser Ludwigs des Bayern (PND118574957) , zu dem er wegen der Verurteilung seines Defensor pacis geflohen war. Gegen ihn wurde ein Häresieverfahren angestrengt. † 1342/43 in München (Bayern). Neben den hier aufgeführten Werken hat er als Pariser Magister auch Quaestiones in Metaphysicam Aristotelis verfaßt; zugeschrieben werden ihm ferner das Sophisma Omne factum habet principium, ein Opusculum „Quoniam scriptura” und eine Sammlung von Aristotelesexzerpten Parvi flores. Die moderne Literatur zu ihm ist ausgesprochen umfangreich; unter der Rubrik „Allgemeine Literatur” sind deshalb nur wichtige Überblickswerke, Bibliographien, Sammelbände und Biographisches aufgeführt.

Allgemeine Literatur - Comm. Gen.

S. Riezler, Allg. dt. Biogr., XX, 1884, pp. 441-445

N. Valois, Jean de Jandun et Marsile de Padoue. Auteurs du Defensor Pacis, in Histoire littéraire de la France, XXXIII, Paris 1906, pp. 528-623 hier 560-623

C. K. Brampton, Marsilio of Padua, Life, English Historical Review, 37, 1922, pp. 501-515

C. W. Previté Orton, Marsilius of Padua, Doctrines, English Historical Review, 38, 1923, pp. 1-21

J. Haller, Zur Lebensgeschichte des Marsilius von Padua, Zeitschrift für Kirchengeschichte, 48, 1929, pp. 166-197

Marsilio da Padova. Studi raccolti nel VI centenario della morte, cur. A. Checchini – N. Bobbio, Padova 1942 dazu C. Carìstia, Scritti recenti su Marsilio da Padova, «Nuova rivista storica» 32 (1948) 85-111

C. Pincin, Marsilio, Torino 1967

J. Quillet, La philosophie politique de Marsile de Padoue, in L’église et l’état au moyen âge, 14, Paris 1970

D. G. Mulcahy, Marsilius of Padua’s use of St Augustine, Revue des études augustiniennes et patristiques, 18, 1972, pp. 180-190

C. Vasoli, Marsilio da Padova, in Storia della cultura veneta, II, Vicenza 1976, pp. 207-239

F. Prinz, Marsilius von Padua, Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte, 39, 1979, pp. 39-77 erneut in F. Prinz, Mönchtum, Kultur und Gesellschaft. Beiträge zum Mittelalter, München 1989, pp. 137-176

Marsilio da Padova. Convegno Internazionale (Padova, 18-20 settembre 1980), «Medioevo» 5-6 (1979-1980, jedoch 1982),

D. Schwab, in Hwb. dt. Rechtsgesch., III (1984) 356-359

C. F. Bertelloni, Reciente literatura sobre Marsilio de Padua, Patristica et Mediaevalia, 7, 1986, pp. 89-94

C. Dolcini, Crisi di poteri e politologia in crisi. Da Sinibaldo Fieschi a Guglielmo d’Ockham, Bologna 1988 Aufsatzsammlung

M. Weitlauff, N. dt. Biogr., XVI, 1990, pp. 261-266

B. Cullen, Marsilius of Padua (Marsiglio dei Mainardini) (circa 1275-circa 1342), in: Medieval Philosophers, cur. J. Hackett, in Dictionary of Literary Biography, 115, Detroit – London 1992, pp. 280-289

J. Miethke, Lex. MA, VI, 1993, pp. 332-334

J. Miethke, Literaturbericht über Marsilius von Padua, Bulletin de philosophie médiévale. Turnhout, 35, 1993, pp. 150-165

M. Kaufmann, Wilhelm von Ockham und Marsilius von Padua. Papstkritiker am Hofe Ludwigs des Bayern, in: Musis et litteris. Festschrift für Bernhard Rupprecht zum 65. Geburtstag, cur. S. Glaser – A. M. Kluxen, München 1993, pp. 569-580

C. Dolcini, Introduzione a Marsilio da Padova, Roma – Bari 1995 (1999 2. Aufl.) mit umfangreicher Bibliographie

J. Miethke, Wirkungen politischer Theorie auf die Praxis der Politik im Römischen Reich des 14. Jahrhunderts. Gelehrte Politikberatung am Hofe Ludwigs des Bayern, in: Political Thought and Realities of Power in the Middle Ages. Politisches Denken und die Wirklichkeit der Macht im Mittelalter, cur. J. P. Canning – O. G. Oexle, in Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte, 147, Göttingen 1998, pp. 173-210

F. Bertelloni, Marsilius of Padua, in: A Companion to Philosophy in the Middle Ages, cur. J. J. E. Gracia – T. B. Noone, Oxford 2003, pp. 413-420

W. J. Courtney, University Masters and Political Power: The Parisian Years of Marsilius of Padua, in: Politische Reflexion in der Welt des späten Mittelalters. Political Thought in the Age of Scholasticism. Essays in Honour of Jürgen Miethke, cur. M. Kaufhold, Leiden – Boston 2004, pp. 209-223

J. Quillet, Marsile de Padoue, auteur du Defensor pacis, in Histoire littéraire de la France, XLIII/1, Paris 2005, pp. 55-82

C. Dolcini – R. Lambertini, in Diz. biogr. ital., LXVII (2006) 569-576

The world of Marsilius of Padua, cur. G. Moreno-Riaño, in Disputatio, 5, Turnhout 2006,

M. Godthardt, Marsilius von Padua und der Romzug Ludwigs des Bayern. Politische Theorie und politisches Handeln, in Nova Mediaevalia, 6, Göttingen 2011

Werke

Erwähnungen

Empfohlene Zitierweise: Marsilius Mainardinus de Padua, http://www.geschichtsquellen.de/repPers_118578170.html, 2018-12-03


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51
Zurück