Thomas (Hemerken) a Kempis

(Thomas von Kempen)

(PND118642766 - Link auf DNB)

Leben - Vita

Geboren in Kempen (dioec. Köln) 1379 oder 1380, verbrachte er sein Leben in Deventer , anschließend im Kloster Agnietenberg bei Zwolle , wo er 1425 und 1448 Subprior war. Er starb in St. Agnietenberg 1471. Thomas von Kempen verfaßte eine Reihe geistlicher Werke, dazu wird ihm der Traktat De imitatione Christi, ( Imitatio Christi et contemptus omnium vanitatum mundi), zugeschrieben. Außer den im Folgenden behandelten Werken stammt von ihm eine Kurzfassung der Vita secunda sanctae Lidwinae (B.H.L. 4927) des Johannes Brugmann (PND118943332) .

Werke

Erwähnungen

Empfohlene Zitierweise: Thomas (Hemerken) a Kempis, http://www.geschichtsquellen.de/repPers_118642766.html, 2018-11-07


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51
Zurück