Liudgerus episcopus Mimigardefordensis

(Liudger von Münster)

(PND11872861X - Link auf DNB)

Leben - Vita

Liudger, geboren um 742, entstammte einer edlen friesischen Familie; verbrachte seine Studienzeit in Utrecht bei Abt Gregor (PND118697447) und später bei Alkuin (PND118502026) ; missionierte als Priester seit 777 bei den Friesen; reiste 784 bzw. 787 nach Rom und nach Montecassino und christianisierte auf Geheiß Karls des Großen (PND118560034) nach seiner Rückkehr in die Heimat die Friesen und die Sachsen; gründete das Kloster Werden a.d. Ruhr, dessen erster Abt er wurde (800-809); 805 wurde er zum ersten Bischof von Münster gewählt; † 809 März 26. Eine Vita s. Liudgeri episcopi Mimigardefordensis verfaßte Altfrid (PND119170949) , sein Verwandter und gleichfalls Bischof von Münster .

Werke

Erwähnungen

Empfohlene Zitierweise: Liudgerus episcopus Mimigardefordensis, http://www.geschichtsquellen.de/repPers_11872861X.html, 2018-09-03


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51
Zurück