Meir ben Barukh mi-Rothenburg

(PND119136392 - Link auf DNB)

Leben - Vita

Geb. um 1220 in Worms (Rheinland-Pfalz), lebte er nach Studienaufenthalten in Mainz (Rheinland-Pfalz), Würzburg (Bayern) und Paris seit ca. 1245 in Rothenburg ob der Tauber (Bayern), wo er Lehrer an der Talmudschule war. Wegen der Judenverfolgungen wollte er 1286 aus Deutschland fliehen, wurde aber von König Rudolf I. (PND11860371X) gefangengenommen. † 1293 April 27 im Gefängnis in Ensisheim (Haut-Rhin). Neben den hier aufgeführten Responsa, hat er auch Kommentare zum Talmud, Dichtungen und anderes verfaßt, zusammengestellt bei Comm. Wellesz (1911) 44-47.

Werke

Erwähnungen

Empfohlene Zitierweise: Meir ben Barukh mi-Rothenburg, http://www.geschichtsquellen.de/repPers_119136392.html, 2018-12-03


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51
Zurück