Andreas presbyter Ratisbonensis S. Magni

(Andreas von Regensburg)

(PND11951737X - Link auf DNB)

Leben - Vita

Andreas Mülner oder Mulner (Molitor) aus Reichenbach am Regen (Bayern); seit 1401 Chorherr im Stift St. Mang in Regensburg (O.Aug., Bayern, dioec. Regensburg), 1438 dort als Dekan nachgewiesen, † 7. Dezember zwischen 1442 und 1447, v. Comm. gen. Märtl (1987) und Fuchs (2000) mit weiteren biographischen Nachweisen aus Urkunden und Handschriften zur Verwaltung des Stifts.

Allgemeine Literatur - Comm. Gen.

G. Leidinger, Die verlorene Chronik Konrads von Megenberg, in: Festgabe Karl Theodor von Heigel zur Vollendung seines sechzigsten Lebensjahres, cur. Th. Bitterauf, München 1903, pp. 160-174

P. Schneider, Der Traktat De limitibus parochiarum des Konrad von Megenberg und die allgemeine Chronik des Andreas von Regensburg, Historisches Jahrbuch im Auftrag der Görres-Gesellschaft, 25, 1904, pp. 703-740

G. Leidinger, Kleine Studien zu Andreas von Regensburg, in: Festgabe Hermann Grauert zur Vollendung des 60. Lebensjahres. Gewidmet von seinen Schülern, cur. M. Jansen, Freiburg i. Br. 1910, pp. 111-115

B. Schmeidler, Verf. Lex., I, 1933, pp. 74-79

E. Herrmann, Andreas von Regensburg, Die Oberpfalz, 46, 1958, pp. 269-272

H. Plechl, N. dt. Biogr., I, 1953, pp. 283

H. Glaser, in Handbuch der bayer. Geschichte, cur. M. Spindler, II, München 1969, pp. 756-759

P. Johanek, Verf. Lex., I, 2. Aufl. 1978, pp. 341-348

D. Girgensohn, Lex. MA, I, 1979, pp. 609 sq.

J.-M. Moeglin, Les ancêtres du prince. Propagande politique et naissance d’une histoire nationale en Bavière au moyen âge 1180-1500, in Hautes études médiévales et modernes, 54, Genève 1985, pp. 106-137, 258-260

C. Märtl, Zur Biographie des bayerischen Geschichtsschreibers Andreas von Regensburg, in: Regensburg und Bayern im Mittelalter. Festschrift Kurt Reindel, in Studien und Quellen zur Geschichte Regensburgs, 4, Regensburg 1987, pp. 33-56

F. Fuchs, Bildung und Wissenschaft in Regensburg. Neue Forschungen u. Texte aus St. Mang in Stadtamhof, in Beiträge zur Geschichte und Quellenkunde des Mittelalters, 13, Sigmaringen 1989, pp. 29-33

B. Studt, Fürstenhof und Geschichte. Legitimation durch Überlieferung, in Norm und Struktur, 2, Köln – Weimar – Wien 1992, pp. 228-262

G. Melville, in Lex. Theol. Kirche, I (1993, 3. Aufl.) 632

C. Märtl, Andreas von Regensburg – Augustinerchorherr und Geschichtsschreiber (ca. 1380-ca. 1442), in: Berühmte Regensburger. Lebensbilder aus zwei Jahrtausenden, cur. K. Dietz – G. H. Waldherr, Regensburg 1997, pp. 99-103

A. Patschovsky, in Handbuch der bayer. Kirchengeschichte, cur. W. Brandmüller, I/2, St. Ottilien 1998, p. 767

J. Schneider, Zweisprachigkeit als eine Chance der Chronisten im Spätmittelalter, in: Die Geschichtsschreibung in Mitteleuropa. Projekte und Forschungsprobleme, cur. J. Wenta, in Subsidia historiographica, 1, Torún 1999, pp. 262-264

B. Studt, „Kleine Formen” der spätmittelalterlichen Geschichtsüberlieferung. Zu Vermittlungsweisen und Verbreitungsmustern von Fürstengeschichten, in: Die Geschichtsschreibung in Mitteleuropa. Projekte und Forschungsprobleme, cur. J. Wenta, in Subsidia historiographica, 1, Torún 1999, pp. 314-318

B. Studt, Zwischen historischer Tradition und politischer Propaganda: Zur Rolle der 'kleinen Formen' in der spätmittelalterlichen Geschichtsüberlieferung, in: Schriftlichkeit und Lebenspraxis im Mittealter. Erfassen, Bewahren, Verändern, cur. H. Keller – Chr. Meier – Th. Scharff, in Münstersche Mittelalterschriften, 76, München 1999, pp. 203-218

B. Feldmann, Und Andreas von Regensburg hatte doch recht: Neues aus der Baugeschichte der ehemaligen Benediktiner-, dann Kartäuserklosterkirche St. Vitus in Regensburg-Prüll, in: Denkmalpflege in Regensburg, cur. A. Wellnhofer, Regensburg 2000, pp. 44-48

F. Fuchs, Die Bibliothek des Augustiner-Chorherrenstifts St. Mang (Stadtamhof – Regensburg) im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit, in Kloster und Bibliothek. Zur Geschichte der Augustiner-Chorherren in der Frühen Neuzeit. Tagung der Akademie der Augustiner-Chorherren von Windesheim vom 12. bis zum 14. November 1998, cur. R. A. Müller, Paring 2000, pp. 59-78, 67-73 zur Büchersammlung und zur Biographie

L. Cappelletti, Andr 96, , in: C.A.L.M.A., I/3, 2001, 253-254

C. Hruschka, Kriegsführung und Geschichtsschreibung im Spätmittelalter. Eine Untersuchung zur Chronistik der Konzilszeit, in Kollektive Einstellungen und sozialer Wandel im Mittelalter, N.F. 5, Köln u.a. 2001 Korrektur in Verf. Lex., XI (2000, 2. Aufl.) 92

S. Dicker, Landesbewusstsein und Zeitgeschehen. Studien zur bayerischen Chronistik des 15. Jahrhunderts, in Norm und Struktur, 30, Köln – Weimar – Wien 2009, pp. 30-81

B. Studt, in: The Encyclopedia of the Medieval Chronicle, cur. G. Dunphy, Leiden — Boston 2010, pp. 39-40

Werke

Erwähnungen

Empfohlene Zitierweise: Andreas presbyter Ratisbonensis S. Magni, http://www.geschichtsquellen.de/repPers_11951737X.html, 2018-12-05


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51
Zurück