Luder, Peter

(PND119543044 - Link auf DNB)

Leben - Vita

Geboren in Kislau , aus armer Familie, immatrikulierte sich im Jahr 1430 bzw. 1431 in Heidelberg , ging spätestens 1434 nach Rom und verbrachte danach rund 22 Jahre in Italien . Nach seiner Rückkehr nach Deutschland 1456 lehrte er hier als einer der ersten Humanisten, tätig an verschiedenen Universitäten, besonders in Heidelberg . † 1472. Zu weiteren Werken v. Comm. gen. Baron (1985) 956-959 und F. Baron, Peter Luder (1997) 129-134.

Allgemeine Literatur - Comm. Gen.

W. Wattenbach, Peter Luder, der erste humanistische Lehrer in Heidelberg, Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins, 22, 1869, pp. 33-127

W. Wattenbach, Nachträgliches über Peter Luder, Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins, 27, 1875, pp. 95-99

W. Wattenbach, Nachträgliches über Peter Luder, Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins, 33, 1880, pp. 439

W. Wattenbach, Allg. dt. Biogr., XIX, 1884, pp. 376-377

P. M. Baumgarten, Laudes Palacii et Palatini. Deutsche Lobrede auf Kurfürst Friedrich 1. von der Pfalz, Römische Quartalschrift für christliche Altertumskunde und Kirchengeschichte, 1, 1887, pp. 231-258

P. Joachimsohn, Geschichtsauffassung und Geschichtsschreibung in Deutschland unter dem Einfluß des Humanismus, Leipzig 1910, pp. 38-40

G. Ritter, Aus dem Kreise des Hofpoeten Pfalzgraf Friedrich I., Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins, 77, 1923, pp. 109-123

H. Reinalter, Der Wanderhumanist Peter Luder und seine Beziehungen zu Herzog Sigmund von Tirol, Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs, 26, 1973, pp. 148-167

P. Moraw, Heidelberg: Universität, Hof und Stadt im ausgehenden Mittelalter, in Studien zum städtischen Bildungswesen des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit, cur. B. Moeller – H. Patze – K. Stackmann, Abh. Göttingen Ser. III, 137, 1983, pp. 524-552

E. Bockelmann, Die Metrikvorlesung des Frühhumanisten Peter Luder, in Gratia. Bamberger Schriften zur Renaissanceforschung, 14, Bamberg 1984

F. Baron, Verf. Lex., V, 2. Aufl. 1985, pp. 954-959

R. Kettemann, Ein früher Preis Heidelbergs und seiner Universität. Peter Luders "Laudatio" aus dem Jahre 1458, Ruperto Carola, 38, 1986, pp. 76-86 erneut als R. Kettemann, Heidelberg im Spiegel seiner ältesten Beschreibung, Heidelberg 1986, pp. 5-16

W. Barner, Studia toto amplectanda pectore. Zu Peter Luders Programmrede vom Jahre 1456. Res Publica Guelferbytana, in: Wolfenbüttler Beiträge zur Renaissance- und Barockforschung. Festschrift für Paul Raabe, in Chloe. Beihefte zum Daphnis, 6, Amsterdam 1987, pp. 225-251 erneut in W. Barner, Pioniere, Schulen, Pluralismus. Studien zu Geschichte und Theorie der Literaturwissenschaft, Tübingen 1997, pp. 3-21

F. Baron, N. dt. Biogr., 15, 1987, pp. 292 sq.

A. Sottili, Peter Luders medizinische Promotion, Wolfenbütteler Renaissance Mitteilungen, 11, 1987, pp. 118

J.-D. Müller, Der siegreiche Fürst im Entwurf der Gelehrten. Zu den Anfängen eines höfischen Humanismus in Heidelberg, in: Höfischer Humanismus, cur. A. Buck, in Mitteilung der Kommission für Humanismusforschung, 16, Weinheim 1989, pp. 17-50

F. Baron, Peter Luder, in: Deutsche Dichter der frühen Neuzeit (1450-1600). Ihr Leben und Werk, cur. S. Füssel, Berlin 1993, pp. 83-95

R. Kettemann, Peter Luder (um 1415-1472). Die Anfänge der humanistischen Studien in Deutschland, in Humanismus im deutschen Südwesten. Biographische Profile, cur. P. G. Schmidt, Sigmaringen 1993 (2002, 2. Aufl.) 13-34

J.-D. Müller, Sprecher-Ich und Schreiber-Ich: Zu Peter Luders Panegyricus auf Friedrich den Siegreichen, der Chronik des Mathias von Kemnat und der Pfälzer Reimchronik des Michel Beheim, in Wissen für den Hof: Der spätmittelalterliche Verschriftungsprozeß am Beispiel Heidelberg im 15. Jahrhundert, cur. J.-D. Müller, in Münstersche Mittelalter-Schriften, 67, München 1994, pp. 289-321

F. Baron, Peter Luder, in: German Writers of the Renaissance and Reformation 1280-1580, cur. J. Hardin – M. Reinhart, in Dictionary of Literary Biography, 179, Detroit u. a. 1997, pp. 129-134

C. Villa, Schede per una attribuzione: Pietro Luder o Lorenzo Guglielmo Traversagni?, in: Filologia Umanistica. Per Gianvito Resta, 3, cur. V. Fera – G. Ferraù, in Medioevo e umanesimo 96, Padua 1997, pp. 1861-1872

Y.-F. Riou, L’influence italienne dans le commentaire à Térence de l’humaniste allemand Petrus Luder de Kislau, in Gli Umanesimi medievali. Atti del II congresso dell’ "Internationales Mittellateinerkomitee" Firenze, Certosa del Galluzzo, 11-15 settembre 1993, cur. Cl. Leonardi, Florenz 1998, pp. 567-582

V. Probst, W. Metzger, Zur Sozialgeschichte des deutschen Frühhumanismus: Peter Luders Karriereversuch in Heidelberg 1456-1460, Pirckheimer-Jahrbuch für Renaissance- und Humanismusforschung, 18, 2003, pp. 54-85 = Venezianisch-deutsche Kulturbeziehungen in der Renaissance: Akten des interdisziplinären Symposions vom 8. und 10. November 2001 im Centro Tedesco di Studi Veneziani in Venedig, cur. K. Arnold – F. Fuchs – St. Füssel

Werke

Erwähnungen

Empfohlene Zitierweise: Luder, Peter, http://www.geschichtsquellen.de/repPers_119543044.html, 2018-11-05


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51
Zurück