BAdW

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Synode in Verberie 869

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit 869
Berichtszeit 869
Gattung
Region Frankenreich
Schlagwort
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Der Streit zwischen König Karl dem Kahlen und Bischof Hinkmar von Laon (vgl. die Synode in Pîtres 868) eskalierte 869, als der König den Bischof vor eine Synode in Verberie (Oise) 869 April 25 lud und ihn wenige Wochen später gefangennehmen ließ. Neben dem kurzen Bericht der Annales Bertiniani über diese Vorgänge sind von der Synode selbst nur zwei Urkunden für die Klöster Charroux (O.S.B., Vienne, dioec. Poitiers) und St-Vaast in Arras (O.S.B., Pas-de-Calais, dioec. Cambrai) erhalten. Vgl. W. Hartmann, Die Synoden der Karolingerzeit im Frankenreich und in Italien (Konziliengeschichte, Reihe A: Darstellungen), Paderborn – München – Wien – Zürich 1989, 323; W. Hartmann, Die Konzilien der karolingischen Teilreiche 860-874 (MGH Conc., 4), 1998, 325-336 (dMGH) mit Edition der beiden Urkunden.

Letzte Änderung: 10.09.2019

Korrekturen / Ergänzungen melden