Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Narracio de Magistro Hieronymo Pragensi, pro Christi nomine Constancie exusto

(Bericht über Magister Hieronymus von Prag, der um Christi Willen in Konstanz verbrannt wurde)

Repertorium Fontium 9, 155

Autor Petrus de Mladoňovice
Entstehungszeit
Berichtszeit 1416
Gattung Ereignisbericht
Region Oberrhein; Böhmen ab 1200
Schlagwort Hussiten; Konzil von Konstanz
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Bericht über die Hinrichtung des Hieronymus von Prag auf dem Konzil von Konstanz. Er beruht im ersten Teil auf der eigenen Erfahrung des Petrus, das vierte und siebte Kapitel ist mit kleinen stilistischen Korrekturen aus dem anonymen Bericht eines unbekannten Böhmen übernommen, der 1416 beim Tod des Hieronymus in Konstanz anwesend war. Petrus selbst war zu dieser Zeit schon zurück in Prag. Die Autorschaft des Petrus de Mladoňovice insgesamt ist nicht gesichert. Es hat sich keine handschriftliche Überlieferung erhalten. Die zeitgenössische tschechische Übersetzung wird gelegentlich ebenfalls Petrus de Mladoňovice zugeschrieben. Inc.: Quia varietas affectuum humanorum.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Alte Übersetzungen – Vet. Transl.

Tschechisch

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Tschechisch

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 28.07.2020