BAdW

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Rhetorica ecclesiastica

(Kirchliche Rhetorik)

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit um 1160
Berichtszeit um 1160
Gattung Brieflehre-Formelbuch-fingierte Briefe; Kirchenrecht
Region Sachsen und Thüringen
Schlagwort Ars dictandi; Rhetorik; Kanonisches Recht
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Eine Kombination aus Rhetoriktraktat und juristischem Lehrbuch über die Regeln des Prozessverfahrens unter Heranziehung des Decretum (Gratiani), entstanden um 1160 vermutlich an der Domschule von Hildesheim (Niedersachsen). Sie ist eines der frühesten Zeugnisse für die Rezeption des gelehrten Rechts in Deutschland. Es sind 11 Handschriften des Texts bekannt. Inc.: Tam novi quam veteris testamenti auctoritatibus edocti sumus.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Zitiervorschlag:
https://www.geschichtsquellen.de/werk/4187 (Bearbeitungsstand: 10.09.2019)

Korrekturen / Ergänzungen melden