Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Vita s. Afrae metrica

(Leben der hl. Afra in Versen)

Repertorium Fontium –, –

Autor sancta Afra martyr Augustensis
Entstehungszeit um 1200
Berichtszeit um 300
Gattung Hagiographie; Dichtung
Region Alemannien
Schlagwort Heiligenverehrung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Diese Vita der hl. Afra in gereimten elegischen Distischen mit insgesamt 387 Versen wurde vermutlich um 1200 abgefasst, ob in Augsburg, ist ungewiss. Inc.: Vitam preclare scripturus martyris Afre, H. Walther, Initia carminum ac versuum medii aevi posterioris Latinorum, Göttingen 1959, 20709. Es gibt auch noch eine weitere, bisher unedierte metrische Vita (BHL 113d), Inc.: Felicis veneranda sequor vestigia Claudi, H. Walther, Initia carminum ac versuum medii aevi posterioris Latinorum, Göttingen 1959, 6320.

Handschriften – Mss.

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Letzte Änderung: 08.03.2021