Siegel der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Repertorium Geschichtsquellen des Deutschen Mittelalters
Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Vita s. Bonifatii

(Leben des hl. Bonifatius)

Autor:  Willibaldus presbyter Moguntinus (Willibald von Mainz)  (PND118633341)

Repertorium Fontium 11, 472

Suchkategorien

Entstehungszeit: 754-769
Berichtszeit: 700-754
Gattung: Hagiographie
Regionen: Frankenreich
Schlagwörter: Heiligenverehrung, Christianisierung, Bistumsorganisation

Werk

(B.H.L. 1400). Verfaßt vor 769, also nur wenige Jahre nach dem Tod des hl. Bonifatius (PND118513249) († 754); gewidmet Erzbischof Lull von Mainz (PND118575260) und Bischof Megingaud von Würzburg (PND119064456) (754-769).

Handschriften - Mss.

A. J. Nürnberger, De Sancti Bonifatii, Germanorum Apostoli, vitis Codicum manuscriptorum ope denuo edendis commentatio, Vratislaviae (Diss.) 1892, pp. 5-13

v. Edd. Levison, pp. xvii-xliii

K. H. Staub, Ein neu aufgefundenes Fragment der Bonifatiusvita von Willibald in der Hessischen Landes- und Hochschulbibliothek Darmstadt, in: Von der Klosterbibliothek zur Landesbibliothek. Beiträge zum zweihundertjährigen Bestehen der Hessischen Landesbibliothek Fulda, cur. A. Brall, in Bibliothek des Buchwesens, 6, Stuttgart 1978, pp. 163-171

Ausgaben - Edd.

Canisius, Ant. lect., 4/2 (1603) 341-386

Canisius, Thes., 2 (1725) 232-249

N. Serarius, Epistolae s. Bonifaci martyris, Mainz 1605, pp. 253-284 (VD17 23:279781W)

Surius, Historiis, 6 (1618) 49-57

Mabillon, Acta SS. O.S.B., 3/2 (1672) 4-27

Mabillon, Acta SS. O.S.B., 3/2 (1734, 2. Aufl.) 3-25

AA. SS., Iun., 1 (1695) 460-472

AA. SS., Iun., 1 (1867, 3. Aufl.) 453-465

G. H. Pertz, MGH SS., 2, 1829, pp. 333-353

J. A. Giles, Sancti Bonifacii archiepiscopi et martyris Opera, 2, in Giles, Patres, 3/2 (1844) 143-182

J. A. Giles, Vitae quorundam Anglo-Saxonum, London 1854, pp. 157-197

Migne, PL, 89, coll. 603-634 aus ed. Mabillon

Jaffé, Bibl., 3 (1866) 429-471

A. J. Nürnberger, Vita S. Bonifatii, Breslau 1895

W. Levison, Vitae sancti Bonifatii archiepiscopi Moguntini, MGH Script. rer. Germ., 57, 1905, pp. 1-58

Übersetzungen - Transl.

Deutsch

H. E. Bonnell, Das Leben des heiligen Bonifacius von Willibald, Berlin 1856

Ph. H. Külb, Sämmtliche Schriften des heiligen Bonifacius, 2, Regensburg 1859, pp. 213-270

B. Simson, Wilibalds Leben des heiligen Bonifazius, Berlin 1863

M. M. Wilden, Beda des Ehrwürdigen Kirchengeschichte der Angelsachsen, Schaffhausen 1866, pp. 317-360

H. J. Mertens, Eine heilige Königsfamilie, Regensburg 1875, pp. 124-175

W. Arndt – M. Tangl, Leben des heiligen Bonifatius von Willibald, in Geschschr. dt. Vorz., 13 (1920, 3. Aufl.) 3-53

R. Rau, Briefe des Bonifatius. Willibalds Leben des Bonifatius, in Ausgew. Quell., 4b (1968) 454-525 nach der Übersetzung von Arndt-Tangl, parallel zum lat. Text aus ed. Levison

Englisch

W. Robinson, The life of Saint Boniface by Willibald, Cambridge 1916

Ch. H. Talbot, The Anglo-Saxon Missionaries in Germany, London – New York 1954, pp. 25-62 erneut in Soldiers of Christ. Saints and Saint’s Lives from Late Antiquity and the Early Middle Ages, cur. Th. F. X. Noble – Th. Head, University Park/Penns. 1995, pp. 107-140

Französisch

Ch. Barthélemy, Annales hagiologiques de la France. Les Vies de tous les saints de France, 9, Versailles 1868, pp. 706-745

Literatur - Comm.

G. Waitz, Ueber eine Bearbeitung der Vita Bonifatii des Willibald, Neues Archiv der Gesellschaft für ältere deutsche Geschichtskunde, 8, 1883, pp. 169-171

A. J. Nürnberger, Disquisitiones criticae in Willibaldi Vitam S. Bonifatii, Breslau 1892

La recension abrégée de la vie de s. Boniface par Willibald, Analecta Bollandiana. Société des Bollandistes, 15, 1896, pp. 268-270

Wattenbach, I (1904, 7. Aufl.) 151-153

Manitius, I (1911) 637-638

Wattenbach – Levison – Löwe, II (1953) 175-177

W. Fritze, Bonifatius und die Einbeziehung von Hessen und Thüringen in die Mainzer Diözese. Bemerkungen zu einer unerklärten Stelle in Willibalds Bonifatius-Vita, Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte, 4, 1954, pp. 37-63

Th. Schieffer, Winfrid-Bonifatius und die christliche Grundlegung Europas, Freiburg 1954

Brunhölzl, I (1975) 239

W. Berschin, Biographie und Epochenstil im lateinischen Mittelalter, 3, in Quellen und Untersuchungen zur lateinischen Philologie des Mittelalters, 10, Stuttgart 1991, pp. 6-18

P. Kehl, Kult und Nachleben des heiligen Bonifatius im Mittelalter (754-1200), in Quellen und Abhandlungen zur Geschichte der Abtei und der Diözese Fulda, 26, Fulda 1993, pp. 62-75

L. von Padberg, Heilige und Familie. Studien zur Bedeutung familiengebundener Aspekte in den Viten des Verwandten- und Schülerkreises um Willibrord, Bonifatius und Liudger, in Quellen und Abhandlungen zur mittelrheinischen Kirchengeschichte, 83, Mainz 1997, 2. Aufl., pp. 41-47

R. Schieffer, Verf. Lex., X, 2. Aufl. 1999, pp. 1154-1156

H. von Seggern, in Biographisch-bibliographisches Kirchenlexikon, XXII (2003) 1521-1522

H. Wagner, Bonifatiusstudien, in Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg, 60, Würzburg 2003, pp. 9-46 für eine Identifizierung des Autors mit Bischof Willibald von Eichstätt (PND118772007)

S. Haarländer, Welcher Bonifatius soll es sein? Bemerkungen zu den Vitae Bonifatii, in: Bonifatius – Leben und Nachwirken. Die Gestaltung des christlichen Europa im Frühmittelalter, cur. F. J. Felten – J. Jarnut – L. E. von Padberg, in Quellen und Abhandlungen zur mittelrheinischen Kirchengeschichte, 121, Mainz 2007, pp. 353-361 hier 354-356

J. T. Palmer, Hagiography and time in the Carolingian vitae of St Boniface, in: Zwischen Niederschrift und Wiederschrift. Hagiographie und Historiographie im Spannungsfeld von Kompendienüberlieferung und Editionstechnik, cur. R. Corradini, in Forschungen zur Geschichte des Mittelalters, 18, Wien 2010, pp. 93-106


Empfohlene Zitierweise: Willibaldus presbyter Moguntinus, Vita s. Bonifatii, http://www.geschichtsquellen.de/repOpus_04629.html, 2017-08-17


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51