BAdW

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Chronicon Montis Sereni

(Chronik von Petersberg)

Repertorium Fontium 3, 387

Autor
Entstehungszeit 1223-1227
Berichtszeit 1124-1225
Gattung Kloster-/Stiftschronik
Region Magdeburg-Anhalt
Schlagwort Orden: Augustinerchorherren
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Der Titel stammt in dieser Form vom ersten Herausgeber J. J. Mader, überliefert ist das Werk als Chronica Sereni Montis. Chronik des Stifts Lauterberg bzw. Petersberg bei Halle a.d. Saale (O.Can.S.Aug., Sachsen-Anhalt, dioec. Magdeburg), des Hausklosters der Wettiner, von 1124 bis 1225, verfasst zwischen 1223 und 1227. Nach S. Pätzold (1997) war der Autor Heinrich von Röcken, Chorherr in Lauterberg, nach K. Nass (2020), der hier den Angaben zweier Handschriften folgt, ein Chorherr namens Konrad, der für die Jahre 1214-1222 bezeugt ist. Hauptthema ist der Niedergang des Konvents unter dem aktuellen Propst Dietrich (1212-1229), "eine Abrechnung mit der Waffe der Geschichtsschreibung" (K. Nass 2020). Inc.: Consideranti michi rerum preteritarum noticiam.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 28.07.2022

Korrekturen / Ergänzungen melden