BAdW

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Vita s. Liudgeri episcopi Mimigardefordensis

(Leben des hl. Bischofs Liudger von Münster)

Repertorium Fontium 2, 202

Autor Altfridus episcopus Mimigardefordensis
Entstehungszeit 839-849
Berichtszeit um 720-um 840
Gattung Hagiographie; Biographie
Region Sachsen und Thüringen
Schlagwort Heiligenverehrung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

(BHL 4937). Auch Acta s. Ludgeri. Lebensbeschreibung des Bischofs Liudger († 809 März 26) von Münster (Nordrhein-Westfalen) in zwei Büchern, von denen das kürzere zweite die Wunder an seinem Grab bis zur Gegenwart des Autors verzeichnet. Das Werk ist den Mönchen des von Liudger gegründeten Klosters Werden (O.S.B., Nordrhein-Westfalen, dioec. Köln) gewidmet. Inc.: Altfridus gratia Dei episcopus carissimis fratribus et monachis in cenobio sancti Salvatoris (Prolog), Vitam sancti Liutgeri ratum duxi altius repetendam.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Erwähnungen in Autorartikeln

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 04.10.2021

Korrekturen / Ergänzungen melden