BAdW

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Panormia

Repertorium Fontium 6, 494

Autor Ivo episcopus Carnotensis
Entstehungszeit 1095-1100
Berichtszeit 1095-1100
Gattung Kirchenrecht
Region Frankreich bis 1200
Schlagwort Kanonisches Recht; Inkunabeldruck
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Reich überliefertes kirchenrechtliches Handbuch, das bislang für eine Kurzfassung von Ivos Decretum gehalten wurde. Die Forschungen von Christof Rolker (2010) haben jedoch plausibel gemacht, dass die Panormia sich sowohl in der Quellenbehandlung wie in der Intention erheblich vom Decretum unterscheidet und deshalb von einem anderen Verfasser als Ivo stammen muss. Eine präzise räumliche und zeitliche Einordnung sei nicht möglich, doch könne das Werk nördlich der Loire und möglicherweise im Raum Chartres entstanden sein, zwischen 1095 und 1118, mutmaßlich um 1115. Als Kirchenrechtssammlung ist die Panormia eine der wichtigsten Quellen für das Decretum (Gratiani) geworden. Ein provisorischer Editionstext stammt von Bruce Brasington – Martin Brett. Inc.: Credimus unum Deum esse patrem et filium et spiritum sanctum.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 25.11.2020

Korrekturen / Ergänzungen melden