Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

De diversis artibus

(Über verschiedene Künste)

Repertorium Fontium 11, 160

Autor Theophilus presbyter
Entstehungszeit um 1100-1125
Berichtszeit um 1100-1125
Gattung Traktat
Region Niederlothringen
Schlagwort Orden: Benediktiner; Kunsthandwerk
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Überlieferungsgerechter Titel; Schedula diversarum artium geht auf den Entdecker Lessing zurück. Traktat über diverse Techniken mittelalterlichen Kunsthandwerks (Goldschmiedekunst, Buch- und Wandmalerei, Glastechnik und Glockenguss) aus der Praxis, in drei Büchern. Der Text ist insgesamt unvollständig überliefert und basiert wahrscheinlich auf dem Konzept des Autors. Die Gruppe HL hat im zeitlichen Ablauf der Überlieferung vermutlich Priorität vor VG. Am Thomas-Institut der Universität Köln wird eine digitale Edition des Texts vorbereitet. Inc.: Sensim per partes discuntur quaelibet artes (Anfangsgedicht), Theophilus humilis presbyter, servus servorum Dei (Praefatio), Color qui dicitur membrana, quo pinguntur facies et nuda corpora (Text).

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Englisch

Französisch

Italienisch

Polnisch

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 14.05.2020