Wappen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

De floribus rerum naturalium

(Blütenlese der Dinge in der Natur)

Repertorium Fontium 2, 403

Autor Arnoldus Saxo presbyter
Entstehungszeit 1220-1230
Berichtszeit 1220-1230
Gattung Lehrschrift; Glossar
Region Niedersachsen
Schlagwort Naturkunde
Sprache Latein

Beschreibung

Titel nach dem Bibliothekskatalog des Amplonius Ratinck von 1410, von V. Rose und E. Stange aus der Erfurter Handschrift irrtümlich als De finibus rerum naturalium. Naturkundliche Enzyklopädie, verfasst zwischen 1220 und 1240. Sie ist in fünf vollständigen Handschriften überliefert, eine Reihe von Handschriften überliefern nur die Teile über Gemmen und Steine. Eine neue kritische Edition wird von I. Draelants vorbereitet.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Alte Übersetzungen – Vet. Transl.

Hebräisch

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Autorartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019