Mügeln, Heinrich

(PND118548417 - Link auf DNB)

Leben - Vita

auch Muglin oder Muglen. Dichter der zweiten Hälfte des 14. Jh. Weder Herkunft noch Lebensgang lassen sich näher bestimmen. Nach eigener Aussage stammte er aus dem Land Meißen (Sachsen); chronologische Orientierungspunkte sind allein die Datierungen seiner Werke. Zu den unten nicht aufgeführten, rein literarischen Werken und Kommentaren v. Comm. gen. Stackmann, coll. 817-825. Ihnen widmet sich die literaturhistorische Forschung fast ausschließlich.

Allgemeine Literatur - Comm. Gen.

K. Helm, Zu Heinrich von Mügeln, Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (Halle), 21, 1896, pp. 240-247

K. Helm, Zu Heinrich von Mügeln, Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (Halle), 22, 1897, pp. 135-151

E. Gierach, Verf. Lex., II, 1936, pp. 312-316

J. Kibelka, N. dt. Biogr., VIII, 1969, pp. 417-418

J. Hennig, Chronologie der Werke Heinrichs von Mügeln, in Hamburger philologische Studien, 27, Hamburg 1972

K. Stackmann, Verf. Lex., III, 2. Aufl. 1981, pp. 815-827 Nachtrag in Verf. Lex., XI (2004, 2. Aufl.) 633

H. Szklenar, Lex. MA, IV, 1989, pp. 2102-2103

Werke

Erwähnungen

Empfohlene Zitierweise: Mügeln, Heinrich, http://www.geschichtsquellen.de/repPers_118548417.html, 2018-12-03


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51
Zurück