Lupoldus de Bebenburg

(Lupold von Bebenburg)

(PND118575341 - Link auf DNB)

Leben - Vita

Geboren um 1300 in Bebemburg bei Rothenburg (dioec. Würzburg; heute Bemberg bei Rot am See); studierte seit 1316 Rechtswissenschften in Bologna (Emilia-Romagna); 1325 von Johannes Andreae (PND119244071) zum Doctor decretorum promoviert; seit 1325 bzw. 1327 Domherr in Würzburg , Mainz und Bamberg ; seit 1332 bischöflicher Offizial in Würzburg ; seit 1353 Bischof von Bamberg ; † 1363 Oktober 28.

Allgemeine Literatur - Comm. Gen.

A. Senger, Lupold von Bebenburg, Bamberg 1905

H. Meyer, Lupold von Bebenburg. Studien zu seinen Schriften, Freiburg/Br. 1909

R. Most, Der Reichsgedanke des Lupold von Bebenburg, Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters, 4, 1941, pp. 444-485

K. Wand, Königkaisertum und Weltkaisertum bei Lupold von Bebenburg, Köln (Diss.) 1949

H. Grundmann, Über die Schriften des Alexander von Roes, Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters, 8, 1951, pp. 154-237

R. Klippel, Die Aufnahme der Schriften Lupold von Bebenburgs im deutschen Humanismus, Frankfurt 1953

W. Brauns, Verf. Lex., V, 1955, pp. 634-641

J. Kist, in Lex. Theol. Kirche, VI (1961) 1218

E. Wolf, Große Rechtsdenker, Tübingen 1963, 4. Aufl., pp. 30-58

F. Merzbacher, in Hwb. dt. Rechtsgesch., I (1971) 345-346

P. Keyser, Michael de Leone und seine literarische Sammlung, Würzburg 1966, pp. 77-80, 98-104, 126-130

S. Krüger, Lupold von Bebenburg, in: Fränkische Lebensbilder. Neue Folge der Lebensbilder aus Franken, 4, cur. E. Schneider, in Veröffentlichungen der Gesellschaft für fränkische Geschichte, Reihe VII A/4, Würzburg 1971, pp. 49-86

G. Barisch, Lupold von Bebenburg. Zum Verhältnis von politischer Praxis, politischer Theorie und angewandter Politik. Eine Studie über den Eigenwert politischen Handelns in der Geschichte und der Gegenwart des 14. Jahrhunderts, Bericht des Historischen Vereins für die Pflege der Geschichte des ehemaligen Fürstbistums Bamberg, 113, 1977, pp. 219-432 dazu D. Jasper, «Dt. Arch.» 36 (1980) 277

K. Colberg, Verf. Lex., V, 2. Aufl. 1985, pp. 1071-1078

A. Wendehorst, Lex. MA, VI, 1992, pp. 14

K. Nass, Die Reichschronik des Annalista Saxo und die sächsische Geschichtsschreibung im 12. Jahrhundert, MGH Schriften, 41, Hannover 1996, pp. 34-36, 377-379 Benutzung des Autographs des Annalista Saxo (PND119457733) durch Lupold

J. Miethke, in Lex. Theol. Kirche, VI (1997, 3. Aufl.) 1124 sq.

J. Miethke, Ch. Flüeler, Politische Schriften des Lupold von Bebenburg, MGH Staatsschr., 4, 2004, pp. 1-97

A. Wendehorst, Der Archidiakon Lupold von Bebenburg und der Streit um die Exemtion der Kapelle in Unterebersbach, in: Dienst an Glaube und Recht. Festschrift für Georg May zum 80. Geburtstag, cur. A. Egler – W. Rees, in Kanonistische Studien und Texte, 52, Berlin 2006, pp. 335-344

J. Miethke, Mittelalterliche Politiktheorie. Vier Entwürfe des Hoch- und Spätmittelalters, in Würzburger Vorträge zur Rechtsphilosophie, Rechtstheorie und Rechtssoziologie, 35, Baden-Baden 2007, pp. 33-40

Werke

Erwähnungen

Empfohlene Zitierweise: Lupoldus de Bebenburg, http://www.geschichtsquellen.de/repPers_118575341.html, 2018-12-11


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51
Zurück