Ekkehardus Uraugiensis

(Ekkehard von Aura)

(PND118688529 - Link auf DNB)

Leben - Vita

Aus bayerischer Adelsfamilie stammend, war Ekkehard (PND118688529) vielleicht 1102/03 Mönch in Tegernsee (O.S.B., Bayern, dioec. Freising), anschließend jedenfalls im Kloster Michelsberg (O.S.B, Bayern, dioec. Bamberg) bei Bamberg ; gehörte einige Zeit zur Umgebung Kaiser Heinrichs V. (PND11854828X) 1108 erster Abt des neugegründeten Klosters Aura (O.S.B., Bayern, dioec. Würzburg); † nach 1125. R. Bauerreiss wollte ihm neben den aufgeführten Werken noch den Ludus de Antichristo zuschreiben, in dieser Meinung ist ihm aber niemand gefolgt. Die folgenden Chroniken Ekkehards (PND118688529) hat G. Waitz in M.G.H., SS., 6 (1844) 33-267 durchweg als verschiedene Rezensionen des Chronicon universale des Frutolf von Michelsberg (PND118693905) betrachtet und in einer Mischedition präsentiert. Aus diesem Mischtext hat W. Pflüger in Geschschr. dt. Vorz., 51 (1941, 2. Aufl.) eine Übersetzung für die Jahre 1002-1125 erstellt. Eine kurze Continuatio Ekkehardi, für die Jahre 1125-1169, ed. O. Holder-Egger, Monumenta Erphesfurtensia saec. XII. XIII. XIV., in M.G.H., Script. rer. Germ. (42) (1899) 69-71.

Allgemeine Literatur - Comm. Gen.

G. Waitz, De chronici Urspergensis auctore, fontibus et auctoritate, Berlin 1836

G. Waitz, MGH SS., 6, 1844, pp. 1-13

G. Buchholz, Ekkehard von Aura. Untersuchungen zur deutschen Reichsgeschichte unter Heinrich IV. und Heinrich V., Leipzig 1888

J. Tessier, La chronique d'Ekkehard, Revue historique, 42, 1891, pp. 267-277

H. Bresslau, Die Chroniken des Frutolf von Bamberg und des Ekkehard von Aura, Neues Archiv der Gesellschaft für ältere deutsche Geschichtskunde, 21, 1895, pp. 197-234

Manitius, III (1931) 356-358

Wattenbach – Holtzmann, I/3 (1940) 491-506

I. Schmale-Ott, Verf. Lex., V, 1955, pp. 185-191

I. Schmale-Ott, Die Rezension C der Weltchronik Ekkehards, Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters, 12, 1956, pp. 363-387

R. Bauerreiss, Ekkehard von Aura als Verfasser des „Spiel vom Antichrist”, Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktinerordens, 73, 1962, pp. 41-53

Wattenbach – Holtzmann – Schmale, III (1971) 152*-155*

F.-J. Schmale, Überlieferungskritik und Editionsprinzipien der Chronik Ekkehards von Aura, Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters, 27, 1971, pp. 110-134

I. Schmale-Ott, Untersuchungen zu Ekkehard von Aura und zur Kaiserchronik, Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte, 34, 1971, pp. 403-461

F.-J. Schmale – I. Schmale-Ott, in Ausgew. Quell., 15 (1972) 19-44

F.-J. Schmale, Verf. Lex., II, 2. Aufl. 1980, pp. 443-447

Th. Frenz, Ekkehard von Aura, in Fränkische Lebensbilder, XI, Neustadt/Aisch 1984, pp. 1-10

K. Nass, Die Reichschronik des Annalista Saxo und die sächsische Geschichtsschreibung im 12. Jahrhundert, MGH Schriften, 41, Hannover 1996, pp. 70-84 zu den Fassungen und zur Überlieferung des Chronicon

K. Schmid, Die Salier als Kaiserdynastie. Zugleich ein Beitrag zur Bildausstattung der Chroniken Frutolfs und Ekkehards, in: Iconologia sacra. Mythos, Bildkunst und Dichtung in der Religions- und Sozialgeschichte Alteuropas. Festschrift für Karl Hauck zum 75. Geburtstag, cur. H. Keller – N. Staubach, in Arbeiten zur Frühmittelalterforschung, 23, Berlin – New York 1994, pp. 478-492

C. A. Meier, Chronikillustrationen im hohen Mittelalter. Zur Entstehung des Ereignisbildes im Bild-Text-Bezug, in: Hochmittelalterliches Geschichtsbewußtsein im Spiegel nichthistoriographischer Quellen, cur. H.-W. Goetz, Berlin 1998, pp. 357-369 zu verschiedenen Hss. des Chronicon

H.-W. Goetz, Geschichtsschreibung und Geschichtsbewußtsein im hohen Mittelalter, in Orbis mediaevalis, 1, Berlin 1999, pp. 244-246

Ekkehard von Aura, cur. W. Eberth, Bad Kissingen 2005, Neudruck verschiedener älterer Beiträge

S. Nocentini, in: C.A.L.M.A., III/2, 2009, 201

Werke

Erwähnungen

Empfohlene Zitierweise: Ekkehardus Uraugiensis, http://www.geschichtsquellen.de/repPers_118688529.html, 2018-11-05


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51
Zurück